Grafikdatenbank

Suchergebnis
Ergebnisse 1 bis 10 von 18 nach Betriebsrente
Sortiert nach Heftnummer | Titel

1 2   
Rente
Rente reicht nicht immer
Bei 58 Prozent der Erwerbstätigen im Alter von 55 bis 64 Jahren fällt der aktuelle Konsum höher aus als die bisher erworbenen Rentenanwartschaften. (Böckler Impuls 13/2018)  
Alterseinkünfte
Ungleiche Alterseinkünfte
Männer verfügten 2015 im Schnitt über mehr als doppelt so hohe Alerssicherungseinkommen wie Frauen. (Böckler Impuls 20/2017)  
Betriebsrenten
Besser versorgt in Großbetrieben
Die betriebliche Altersversorgung ist nicht flächendeckend verbreitet. Besonders bei kleinen und mittleren Firmen tun sich große Lücken auf. (Böckler Impuls 14/2016)  
Betriebsrenten
Altersvorsorge besser bei den Großen
In Großbetrieben erwerben deutlich mehr Beschäftige einen Anspruch auf Betriebsrente. In kleineren Firmen wird eine betriebliche Altersvorsorge häufig nicht angeboten. (Böckler Impuls 05/2016)  
Betriebsrenten
Mehr künftige Betriebsrentner
Seit 2001 ist die Zahl der Beschäftigten mit Anspruch auf Betriebsrente deutlich gestiegen. (Böckler Impuls 05/2016)  
Sozialpolitik
Strafstaat USA
Der amerikanische Staat kriminalisiert Outsider. (Böckler Impuls 16/2014)  
Sozialpolitik
Vorbild Amerika?
Beim Niederiglohnsektor nähert sich Deutschland den USA an. Beim Niederiglohnsektor nähert sich Deutschland den USA an. Beim Niederiglohnsektor nähert sich Deutschland den USA an. (Böckler Impuls 16/2014)  
Betriebliche Altersversorgung
Pensionsfonds: Schwache Performance
Nur drei der 30 in Deutschland zugelassenen Pensionsfonds erzielten in den Jahren 2006 bis 2010 ein Ergebnis, das über der Umlaufrendite von Anleihen der öffentlichen Hand lag. (Böckler Impuls 04/2014)  
Managervergütung
Manager: Sorglos im Alter
Im Schnitt hat ein DAX-30-Unternehmen 2012 an seine früheren Vorstände 7,4 Millionen Euro gezahlt. Der Umfang der Altersversorgung und der Pensionsrückstellungen unterscheidet sich jedoch stark. (Böckler Impuls 13/2013)  
Löhne
Ein Fünftel jobbt für unter 10,36
Ein wachsender Teil der Beschäftigung findet unterhalb der Niedriglohngrenze statt. (Böckler Impuls 15/2012)  
1 2