Grafikdatenbank

Suchergebnis
Ergebnisse 1 bis 10 von 25 nach Öffentlicher Dienst
Sortiert nach Heftnummer | Titel

Staat
Talsohle durchschritten
Langsam beginnt im öffentlichen Dienst wieder ein Personalaufbau. (Böckler Impuls 12/2018)  
Öffentlicher Dienst
Unterbesetzt in Brandenburg
Aus strukturellen Gründen fällt der Landesdienst in den Stadtstaaten anteilig am größten aus, die westdeutschen Flächenländer und Brandenburg liegen hinten. (Böckler Impuls 18/2016)  
Öffentlicher Dienst
Wo es an Personal mangelt
Nach Berechnungen des Finanzexperten Dieter Vesper fehlen dem Staat insgesamt 110.000 Bedienstete. (Böckler Impuls 18/2016)  
Öffentlicher Dienst
Schlanke Verwaltung
Bis 2008 wurde im öffentlichen Dienst massiv Personal abgebaut, danach Jahr für Jahr wieder etwas aufgestockt. (Böckler Impuls 18/2016)  
Öffentlicher Dienst
Die Verwaltung vergreist
Nach vielen Jahren der Sparpolitik fehlt der Nachwuchs. Die Altersstruktur erklärt auch die hohen Krankenstände. (Böckler Impuls 04/2016)  

Weniger Staatsbedienstete
Der Staat baut kontinuierlich Personal ab. (Böckler Impuls 15/2014)  
Öffentlicher Dienst
Leistungsorientierte Bezahlung aus Beschäftigtensicht
Leistungsorientierte Bezahlung stößt nicht einmal bei den Arbeitgebern auf ungeteilte Zustimmung. Arbeitnehmer äußern sich noch seltener positiv. (Böckler Impuls 07/2014)  
Öffentlicher Dienst
Strittige Prämien
Leistungsorientierte Bezahlung stößt nicht einmal bei den Arbeitgebern auf ungeteilte Zustimmung. Arbeitnehmer äußern sich noch seltener positiv. (Böckler Impuls 07/2014)  
Atypische Beschäftigung
Atypisch beschäftigt beim Staat
Atypische Beschäftigung ist auch im öffentlichen Dienst verbreitet, vor allem Befristungen. Niedrigverdienste sind dagegen eher selten. (Böckler Impuls 01/2014)  
Öffentlicher Dienst
Multitasking belastet viele
In mehrerer Hinsicht ist die Arbeit beim Staat überdurchschnittlich belastend. (Böckler Impuls 18/2013)