Themen und Termine


Im Rahmen von sechs Treffen wird sich die Expertengruppe mit folgenden Themen befassen:  

  • Ausbreitung und Formen der Arbeitnehmerbeteiligung an der Spitze von transnational aktiven europäischen Unternehmen
  • Auswirkungen von “Workers’ Voice” auf Restrukturierung von Unternehmen, Beschäftigungssicherung, Investment ins Personal von Unternehmen.
  • Die Rolle von “Workers’ Voice” im Zusammenhang mit weiteren Ansätzen zur Förderung von Nachhaltigkeit von Unternehmen wie CSR oder Reporting nicht-finanzieller Kennzahlen.
  • Die Bedeutung von “Workers’ Voice” für die Langfristorientierung von Geschäftsmodellen, Unternehmensführung und Investorenverhalten und Auswirkungen auf Regelungen zur Corporate Governance.
  • “Funktionale Äquivalente” für die Einflußnahme durch Arbeitnehmervertretung in Gremien auf Unternehmensüberwachung und -steuerung.

Der konzeptionelle Beitrag „Workers’ Voice and Good Corporate Governance in Transnational Firms in Europe. Open Questions“ wurde im Rahmen des ersten Expertengruppentreffens im Oktober 2015 in Brüssel diskutiert und dient als thematische Grundlage für die weiteren Treffen der Experten und Expertinnen



zurück

KONTAKT

Prof. Dr. Anke Hassel
Direktorin des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI)

E-Mail: Anke-Hassel@boeckler.de
Telefon: +49 (0)211 / 7778-186


Dr. Norbert Kluge
Leiter Abteilung Mitbestimmungsförderung
Hans-Böckler-Stiftung

E-Mail: Norbert-Kluge@boeckler.de 
Telefon: +49 (0)211 / 7778-199

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies