Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen Industrie?

Malanowski, Norbert / Brandt, Jan Christopher

Wirkungen und Herausforderungen von Industrie 4.0 und Co.. 2014, 62 Seiten


Bezug über vditz.de


Download

Kurzbeschreibung:


Die Kurzexpertise hat zwei Ziele:

- Die gegenwärtige Diskussion über die Produktion der Zukunft in der chemischen Industrie zu strukturieren und

- frühzeitig Forschungslücken mittels einer interdisziplinären Perspektive zu identifizieren.

Zentrale Ergebnisse der Kurzexpertise sind:

- In der chemischen Industrie hat bereits eine vielgestaltige Diskussion über die zukünftige Produktion begonnen.

- Die diskutierten Konzepte zur zukünftigen Produktion bieten gegenwärtig ausgeprägte Chancen, aber auch große Herausforderungen für die chemische Industrie und ihre Akteure in Deutschland.

- Es ist ein ausgeprägter Forschungsbedarf sowohl im Hinblick auf die weitere Realisierbarkeit technologischer Anwendungen im Zuge von Industrie 4.0 und ähnlicher Konzepte als auch bezüglich der Wirkungen und Herausforderungen für Beschäftigte, Qualifizierung und Arbeitsorganisation zu konstatieren.



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden