Erfolgreiche Beispiele bei der Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes

Geray, Max / Walensky, Frank

Aus der Praxis - Für die PraxisHandlungshilfe für Betriebsräte. Düsseldorf:  2014,


Hier bestellen

Kurzbeschreibung:


Das Arbeitsschutzgesetzt (ArbSchG) feiert 2013 seinen 17. Geburtstag. Grund genug, demnächst die Volljährigkeit zu feiern. Volljährig. Von allen akzeptiert, erwachsen, geschäftsfähig, mündig. Man hat etwas zu sagen, wird akzeptiert und ernst genommen.

Doch 2013 ergibt sich in Deutschland folgendes Bild: Nur 50 Prozent der in einer Umfrage befragten Betriebe (ab 20 Beschäftigte und mit Betriebs- bzw. Personalrat) haben eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt. In nur 16 Prozent dieser Betriebe gibt es eine ganzheitliche – auch psychische Belastungen berücksichtigende – Gefährdungsbeurteilung. Nur an jedem dritten Arbeitsplatz werden körperliche und nur an jedem zehnten Arbeitsplatz psychische Gefährdungen ermittelt und beurteilt.

Die Hans-Böckler-Stiftung hat diese Situation zum Anlass genommen, mehrere positive betriebliche Praxisbeispiele erneut auf dieser CD-ROM zu dokumentieren. Ziel dabei ist, Praktikern in den Unternehmen bei ihren jeweiligen Vorgehensweisen zu unterstützen.



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden