Gefährdungsbeurteilungen

Romahn, Regine

2. Auflage. Analyse und Handlungsempfehlungen. Reihe: Betriebs- und Dienstvereinbarungen.
Frankfurt a. M.:  Bund-Verlag  2013, ISBN: 978-3-7663-6273-5. 128 Seiten


PDF kostenlos!


Preis: 12,90 EUR

DownloadIm Buchhandel

Kurzbeschreibung:


Jede berufliche Tätigkeit ist mit Unfall- und Gesundheitsrisiken verbunden. Um die Risiken gering zu halten, muss man die Gefährdungen erkennen und bewerten. Nur so lassen sich angemessene Präventionsmaßnahmen ergreifen. Genau dies ist das Ziel der Gefährdungsbeurteilung.

Systematisch Gefährdungen ermitteln und beurteilen, gehört zu den gesetzlichen Pflichten des Arbeitgebers. Die Konzepte, Verfahren und anzuwendenden Methoden sind jedoch nicht vorgeschrieben. Betriebs- und Personalräte haben bei der Gestaltung vielfältige und weit reichende Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte.

Grundlage dieser aktualisierten Auswertung sind insgesamt 88 Vereinbarungen - davon 52 zu Gefährdungsbeurteilungen allgemein nach dem Arbeitsschutzgesetz und 36 nach der Bildschirmarbeitsverordnung.



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden