Ausgabe 07+08/2015

Teaserbild

Werkverträge: Die knallharte Outsourcing-Strategie

Wenn Firmen Werkverträge vergeben, ist der Betriebsrat außen vor. Oft wird das missbraucht - etwa um die Löhne zu drücken. Wir zeigen, mit welchen Tricks Unternehmen arbeiten und was dagegen getan werden kann.

Recht

Warum wir ein Gesetz brauchen

Betriebsräte, die den Missbrauch von Werkverträgen unterbinden wollen, sind auf sich allein gestellt. Im Koalitionsvertrag wurde versprochen, per Gesetz Abhilfe zu schaffen. Wann wird das Versprechen eingelöst? Von Gunnar Hinck und Jörn Boewe mehr...

Interview

"Unsere Vorstellungen gehen weiter"

Annelie Buntenbach, im DGB-Bundesvorstand zuständig für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, über notwendige Regulierungen von Werkverträgen, die den Missbrauch wirksam unterbinden. Die Fragen stellte Gunnar Hinck mehr...

Onsite-Werkverträge

Eine neue Wertschöpfungskette?

Mit einer repräsentativen Managerbefragung und zwölf Fallstudien erhellt ein Forscherteam, gefördert von der Hans-Böckler-Stiftung, Umfang und Umgang mit Werkverträgen in der verarbeitenden Industrie und im Einzelhandel. Wir befragten sie zu ihren Befunden. Von Markus Hertwig, TU Chemnitz; Johannes Kirsch, Universität Duisburg-Essen/IAQ, und Carsten Wirth, Hochschule Darmstadt mehr...

Interview

"Die kriminelle Energie nimmt zu"

Frank Buckenhofer, Vorsitzender der Bezirksgruppe Zoll in der Gewerkschaft der Polizei (GdP), sagt, warum die Generalunternehmerhaftung das schärfste Schwert wäre im Kampf gegen die Pyramide der Subunternehmer. Die Fragen stellte Guntram Doelfs mehr...

Lohndumping

Berichte aus der Schattenwelt

Viele osteuropäische Wanderarbeiter sind in Deutschland einem Lohn- und Sozialdumping ausgesetzt, das man längst überwunden glaubte. Die DGB-Beratungsstellen der „Fairen Mobilität“ sind oft die einzigen Partner im Kampf um ihre Rechte. Von Carmen Molitor mehr...

Insourcing

Es geht auch anders

Wo Betriebsräte und Gewerkschaften stark sind, können sie Unternehmen dazu bewegen, Tätigkeiten in den Betrieb zurückzuholen. Auch dann, wenn es der Firma gerade nicht rosig geht. Von Jörn Boewe mehr...

Interview

"Als IG Metall stärker werden"

IG-Metall-Vorstandsmitglied Irene Schulz über Projekte zur Mitgliedergewinnung und den schwierigen Kampf in der Zulieferer-Szene und bei mitbestimmungsfeindlichen Unternehmen. Mit ihr sprach Cornelia Girndt in Frankfurt/Main. mehr...

Mitbestimmung

Beschluss mit Fallstricken

Ein Gerichtsentscheid mischt die Aufsichtsräte international tätiger Konzerne auf: Wenn es um den Anteil der Arbeitnehmervertreter geht, seien auch die Beschäftigten im Ausland mitzuzählen. Ein Grund zum Jubeln? Von Joachim F. Tornau mehr...

Interview

"Wir sind in die erste Reihe vorgerückt"

IMK-Chef Gustav Horn über das zehnte Jubiläum seines Instituts, das Etikett der Gewerkschaftsnähe und die Krise der Mainstream-Ökonomie. Das Interview führten Guntram Doelfs und Margarete Hasel mehr...

Mitbestimmung

Wie selbstbestimmte Bürger arbeiten wollen

Weil demokratische Organisationen innovativer sind als streng hierarchische, feilen Akteure aus Wissenschaft, Betrieben und Politik an der Gestalt des demokratischen Unternehmens. Zentral dabei: die Stärkung individueller Bürgerrechte am Arbeitsplatz. Von Thomas Klebe, Arbeitsrechtler und Leiter des Hugo Sinzheimer Instituts für Arbeitsrecht in Frankfurt/Main mehr...

Kooperation

Brücke zwischen Hörsaal und Fabrikhalle

Wissenschaft trifft Interessenvertretung: Seit 1975 bringen Ruhr-Universität Bochum und IG Metall wissenschaftliches Forschen und sozialpolitische Praxis zusammen. Von Martin Kaluza mehr...

Studie

Pflichtfach Europa

Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bringen Europa mehr Kritik, aber auch mehr Interesse entgegen – so das Ergebnis einer von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Studie, die neue Inhalte für die politische Erwachsenenbildung vorschlägt. Von Michaela Namuth mehr...

Interview

"Ideen für Handlungsmöglichkeiten"

Michaela Kuhnhenne, Referatsleiterin in der Hans-Böckler-Stiftung, über Konsequenzen für die Bildungsarbeit.  mehr...

Altstipendiatin

Die Vielseitige

Von der Krankenschwester zur Opernchefin am Kasseler Staatstheater – Ursula Benzing ist ihrem Idealismus treu geblieben. Von Joachim F. Tornau mehr...

Zur Sache

Social Media verändern die Betriebskultur

„Derzeit erarbeiten die Arbeitgeber die Social-Media-Guidelines, dabei geht es hier um wichtige mitbestimmungspflichtige Belange“, sagt Melanie Frerichs aus der Abteilung Mitbestimmungsförderung. mehr...

Rätselhaftes Fundstück

Umlage statt leerer Kassen

Die Kasse der Rentenversicherung sind chronisch leer und die Rente reicht nicht zum Leben. Da hat der Ökonom Wildried Schreiber eine Idee: Statt Kapitaldeckung setzt er auf das Umlageverfahren.  mehr...

Mein Arbeitsplatz

Polizist in der Krise

Fotinos Pagiavlas, 32, ist Verkehrspolizist in der griechischen Hauptstadt Athen. Er steht nahe dem Parlament auf einer verkehrsreichen Kreuzung in der Altstadt und regelt den Verkehr. mehr...



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden