Ausgabe 04/2015

Beteiligung!

Das Wissen vieler, das Engagement aller: Mitbestimmung und Gewerkschaften gestalten den rasanten Wandel der Arbeitswelt so, dass davon nicht nur die Beschäftigen profitieren, sondern auch die Unternehmen. Unsere Beispiele zeigen, wie gut Beteiligung funktioniert.

Münchner Verkehrsgesellschaft

Die Wünsche der Busfahrer ins Zentrum gerückt

Wie wird ein Schichtplan Wirklichkeit, der Arbeitszeitwünsche wahr macht? Mit Experten-Beteiligung, moderiert vom Betriebsrat – und immer eng rückgekoppelt mit der Belegschaft. Von Jeannette Goddar mehr...

Vorwerk

Ideenreiche Belegschaft

Als es kriselte, sammelte der Betriebsrat des Haushaltsgeräteherstellers Vorwerk Erfahrungen, wie man Beschäftigte beteiligt und hat nun Freude daran, das weiterzuentwickeln. Von Gunnar Hinck mehr...

Mitbestimmung

Angestellte! Da passiert was!

In der Interessenvertretungspolitik für und mit Angestellten entwickeln Betriebsräte in Industriebetrieben neue und unkonventionelle Ansätze, laut einer Studie des IAQ. Dabei spielt Beteiligung eine herausragende Rolle. Von Thomas Haipeter mehr...

Tarifkommissionen

Tarifwerker mit Draht zur Belegschaft

Sie stellen Weichen in den Tarifrunden, sind beteiligt an den Ergebnissen, übernehmen Verantwortung. Wir stellen vier ehrenamtlich aktive Gewerkschafter/-innen vor – aus ver.di, GEW, IG Metall und NGG –, die über unsere Arbeitsbedingungen mitbestimmen. Von Jörn Boewe und Johannes Schulten, mehr...

Nachwuchs

Ein echter Bildungsplan

Viele Betriebsräte werden in den nächsten Jahren in Rente gehen. Um jüngere Kollegen zu gewinnen und sie zu befähigen, setzen die Industriegewerkschaften auf mehr Beteiligungschancen – und auf Mentorenprogramme. Von Joachim F. Tornau mehr...

Innovationen

Noch mehr Öko beim Windradhersteller

Bei Vestas bringt der Betriebsrat die Kreislaufwirtschaft so richtig in Schwung – angeregt auch durch ein Projekt der IG Metall. Von Annette Jensen mehr...

Wissensmanagement

Datenbank mit Nebenwirkungen

Unternehmensinterne soziale Netzwerke sollen die Kommunikationswege im Unternehmen effizienter machen und für mehr Produktivität sorgen. Betriebsräte von Allianz und Daimler befürchten Allzeitzuständigkeit und eine zunehmende Entgrenzung von Arbeitszeit und Freizeit. Von  Jan-Martin Altgeld mehr...

Studie

Stabiler Ankeraktionär

Stiftungsbeteiligte Unternehmen wirtschaften nachhaltiger und investieren mehr in Beschäftigung als andere Firmen, doch die dort praktizierte Mitbestimmung ist nicht ausgeprägter – so das Ergebnis einer Böckler-Studie. Von Michaela Namuth mehr...

Rezension

Arbeitsorientierte Wortführer

Zum Start ihrer Kommission "Arbeit der Zukunft" platzieren DGB und Hans-Böckler-Stiftung einen Band, der namhafte Fachleute und Wegbegleiter versammelt. Von Hans-Jürgen Arlt mehr...

Demokratie

Getrennte Welten

Wer wenig hat und weniger gebildet ist, geht weniger wählen. In sozialen Brennpunkten sinkt das Vertrauen in die Politik dramatisch – und damit die Wahlbeteiligung. Was sind die Ursachen, wer steuert dagegen? Zu Besuch im Falkenhagener Feld in Berlin-Spandau. Von Gunnar Hinck mehr...

Interview

"Trend zur Trennung sozialer Gruppen"

Armin Schäfer, Politikwissenschaftler an der Universität Osnabrück, über Gefahren für die Demokratie, wenn soziale Ungleichheit die politische Gleichheit aushebelt. Die Fragen stellte Gunnar Hinck mehr...

Weltsozialforum

Protestpotenzial trifft sich

Großartige Möglichkeiten, über den nationalen Tellerrand hinauszuschauen, aber auch Terrorängste und abseitige Aktionen – das Weltsozialforum 2015 in Tunis zeigt, in welch schwieriger Phase es selbst und der Arabische Frühling sind. Von Cornelia Girndt, mehr...

Interview

"Tunesien ist Teil Europas"

Sozialreferent Peter Senf von der Deutschen Botschaft in Kairo darüber, warum Tunesien ein Teil Europas ist und über Arbeitsbedingungen in Ägypten. Die Fragen stellet Cornelia Girndt mehr...

Interview

"Mit prekärer Arbeit können die Unis nichts gewinnen"

Der Neurowissenschaftler Günter K. H. Zupanc über prekäre Karrierewege an deutschen Hochschulen und warum US-Unis nur bedingt als Reformvorbild taugen. Das Gespräch führten Jeanette Goddar und Margarete Hasel mehr...

Statistik 2014

635 Unternehmen sind mitbestimmt

Durch Umstrukturierungen sind auch 2014 wieder Aufsichtsratsgremien wegfallen - allein bei ThyssenKrupp waren es sechs. Von Irene Ehrenstein mehr...

Altstipendiatin

Die Knastlehrerin

Ursula Priebs unterrichtet Strafgefangene in Deutsch und Englisch. Zudem engagiert sie sich für Kollegen, die im Job traumatische Stresserfahrungen gemacht haben. Von Dirk Manten mehr...

Zur Sache

Die Vorteile sozialer Gleichheit

"Progressive Besteuerung ist Ausgleich für ungleiche Chancenverteilung, nicht ungerechtfertigte Belastung der Leistungsträger", sagt Frank Hoffer. Er ist Wissenschaftler bei der ILO in Genf, Altstipendiat und Projektnehmer der Stiftung. mehr...

Rätselhaftes Fundstück

DGB für Israel

Die Bundesrepublik braucht lange, bis sie Israel endlich als Staat anerkennt - auch auf Druck des DGB. mehr...

Mein Arbeitsplatz

Big in Japan

Tatsuhiro Mizutani, 39, betreibt im Düsseldorfer Bahnhofsviertel den „Manga-Hof“, das erste Manga-Café Deutschlands. mehr...



X Neuigkeiten aus der Stiftung

Neuigkeiten aus der Stiftung

Schon gesehen? Wir haben einen neuen Newsletter. Darin: Was uns bewegt und beschäftigt, Analysen unserer Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen, neue Veröffentlichungen und die wichtigsten Termine und Neuigkeiten. Alle zwei Wochen in Ihrem Postfach.

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden