Abführungsregelung gemäß DGB-Beschluss vom 5. März 2014

Der DGB-Bundesausschuss hat am 05. März 2014 die Richtlinie zur Abführung der Vergütungen von Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern in Aufsichtsräten vom 04. März 2009 angepasst. Weil die Umsetzung der Richtlinie in den Gewerkschaften unterschiedlich ist, empfehlen wir zur Klärung der eigenen Berechnung die Rücksprache mit der jeweiligen Gewerkschaft.

einfaches Aufsichtsratsmitglied

stellv. Aufsichtsratsvorsitzender

Aufsichtsratsvorsitzender




Werden keine Aufsichtsratvergütungen, sondern ausschließlich Sitzungsgelder angegeben,
so werden die Abführungsbeträge für diese Vergütungen entsprechend den Regeln für Aufsichtratsvergütungen berechnet.


*Die Abführungsbeträge werden zunächst jeweils für einzelne Sitzungsgelder berechnet und anschließend entsprechend der angegebenen Anzahl addiert.
Wenn Sitzungsgelder in unterschiedlicher Höhe bezogen wurden, rufen Sie bitte mit
dem Button „weitere“ zusätzliche Eingabefelder auf.





X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies