Veranstaltung

8. Engineering- und IT-Tagung

AGIL, MOBIL, INNOVATIV – WO BLEIBT DER RAUM FÜR GUTE ARBEIT?

Renningen, Zentrum für Forschung und Vorausentwicklung von Bosch

21. bis 23. November 2016 


Innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle entstehen heute in hoher Geschwindigkeit. Die technische Grundlagen – u.a. IT-basierte Plattformen – wirken dabei als Treiber. Schnelligkeit, Erster sein, ist das neue Gesetz. Kreative Ideen werden in den Köpfen der Beschäftigten entwickelt. Stärker in den Fokus rücken deshalb in Unternehmen die Bedingungen und Methoden, die innovatives Arbeiten fördern. Viele Begriffe und Bezeichnungen machen die Runde: Agile Unternehmen, agiles Entwickeln, Design Thinking, Open Innovation, Social Business Plattformen, Innovation-Labs, um nur einige zu nennen. Welche realen Herausforderungen stecken hinter den Bezeichnungen? Was sind die Auswirkungen auf die Arbeitsbeziehungen und die Beschäftigten? Welche Freiräume eröffnen sich, welche Risiken gilt es zu bannen? Wer oder was prägt die Leitbilder für neue Arbeitsund Unternehmenskulturen?

Videozusammenfassung der Veranstaltung

Einzelvideos zur Veranstaltung

Tagungsberichte: AGIL, MOBIL, INNOVATIV – WO bleibt der Raum für gute Arbeit?

Seit Beginn der IT- und Engineering-Tagung von Hans-Böckler-Stiftung und IG Metall ist diese in Unternehmen zu Gast, die Tradition und Fortschritt – und: Mitbestimmung – zukunftsweisend vereinen.

Tagungsbericht 2. Tag
Tagungsbericht 1. Tag

Fotos zur Veranstaltung

AGIL, MOBIL, INNOVATIV – WO BLEIBT DER RAUM FÜR GUTE ARBEIT?

Tweets zur Veranstaltung

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies