Tagung

Veranstaltung

Foto: Annette Hornischer

Engineering- und IT-Tagung

Plattformökonomie – Basis für gute Arbeit?


Berlin, Technologiepark Adlershof

15. bis 17. November 2017


Geschlossene Veranstaltung


Ein neuer Begriff geht um: Plattformökonomie. Einige verbinden damit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt, andere sprechen gar von „Revolution“. In einem Wirtschaftsjournal war kürzlich vom „digitalen Vampir“zu lesen, der mit disruptiven Geschäftsmodellen etablierte Wirtschaftszweige und Branchen bedroht.

Unbestritten ist bei seriösen Experten, dass es nicht um einen „Hype“, sondern um eine ernstzunehmende Herausforderung geht. Aber worüber reden wir, wenn wir von „Plattformökonomie“ und „disruptiven Geschäftsmodellen“ sprechen? Und vor allem: Was sind die Auswirkungen auf Beschäftigung und die Beschäftigten? Insbesondere im Engineering: Wie verändern sich die betrieblichen Prozesse und die Tätigkeiten? Und – für gewerkschaftliches Handeln und Gestaltungsmacht besonders wichtig – wie zeigen sich die Auswirkungen auf gesetzliche und betriebliche Mitbestimmungsstrukturen?

Das sind die Fragen, die wir während der Engineering-und IT-Tagung in den Blick nehmen wollen. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und betrieblichen Akteuren versuchen wir, den Themen inhaltlich näher zu kommen. Wir wollen unser Wissen erweitern, unsere Erfahrungen austauschen und betriebliche Handlungsoptionen erkennen.

Interview mit Prof. Dr. Zweig zu ihrem Vortrag

Mittwoch, 15. November 2017

17:45 Abendimbiss

 

19.00 Begrüßung

Olivier Höbel, Leiter des IG Metall-Bezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen

Dokumentarfilm

Mit anschließender Diskussion

Donnerstag, 16. November 2017

Moderation der Tagung:
Judith Schulte-Loh, Westdeutscher Rundfunk

09:00 Eröffnung

Michael Guggemos, Sprecher der Geschäftsführung der Hans-Böckler-Stiftung
Vanessa Barth, Funktionsbereichsleiterin Zielgruppenarbeit und Gleichstellung, Vorstand der IG Metall

09:30 Vortrag

Die Plattformökonomie – disruptive Geschäftsmodelle revolutionieren die Wirtschaft?

Prof. Dr. Key Pousttchi, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung Universität Potsdam

Diskussion

10:30 Kaffeepause

11:00 Gewerkschaftliche Strategien für die Plattformökonomie

Fishbowl mit
Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall
Ulrike Laux, Bundesvorstandsmitglied der IG Bauen-Agrar-Umwelt
Lothar Schröder, Vorstandsmitglied Gewerkschaft ver.di
unter Einbeziehung von Teilnehmenden

12:00 Mittagspause bis 13:00 Uhr

13:00 Kurzfilme zur Einleitung der Foren:

Die Digitalisierung und die Herausforderungen für Unternehmen

Prof. Dr. Jan Marco Leimeister, Fachbereich Wirtschaftsinformatik, Universität Kassel

Die Digitalisierung und die Herausforderungen für Betriebsräte und Gewerkschaften

Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall

13:30 Erster Durchgang der Foren:
Themenblock: Neue Arbeitsformen gestalten

1. Agiles Arbeiten durch Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen gestalten
Beitragende:

Tobias Kleinwechter, Volkswagen AG, Braunschweig
Uwe Meinhardt, Erster Bevollmächtigter der IG Metall GS Stuttgart
Moderation:
Vanessa Barth, Vorstand der IG Metall, Funktionsbereich Zielgruppenarbeit und Gleichstellung

2. Big Data: Neue Geschäftsmodelle ermöglichen – Datenschutz bewahren
Beitragende:

Ingrid Maas, Gesellschaft für Technologieberatung und Systementwicklung mbH, Hamburg
Moderation:
Christine Thomas, Vorstand der IG Metall, Ressort Angestellte, IT, Studierende
und
Stefan Lücking, Hans-Böckler-Stiftung

3. Shared Services und die Auswirkungen auf Arbeit und Beschäftigte
Beitragende:

Holger Hollnack, Betriebsratsvorsitzender bei ThyssenKrupp Business Services GmbH
Susanne Herberger, Betriebsrat bei ThyssenKrupp Business Services GmbH
Moderation:
Marco Grenz, Vorstand der IG Metall, Ressort Angestellte, IT, Studierende
und
Marc Schietinger, Hans-Böckler-Stiftung

4. E-Learning gestalten
Beitragende:

Jürgen Hirschmann, Ford-Werke GmbH, Köln (angefragt)
Moderation:
Antje Utecht, Vorstand der IG Metall, Ressort Angestellte, IT, Studierende

5. Arbeiten im Schwarm – Gestaltungsbedarf bei internem Crowdsourcing, Innovations- oder Ideenplattformen
Beitragende:

Bastian Unterberg, Jovoto GmbH Berlin
Jörg Spies, Betriebsratsvorsitzender Zentrale und Mitglied im AR der Daimler AG
Moderation:
Robert Fuß, Vorstand der IG Metall, FB Zielgruppenarbeit und Gleichstellung
und
Oliver Emons, Hans-Böckler-Stiftung

15.30 Kaffeepause

16:00 Zweiter Durchgang der Foren:

bis 18:00 Uhr

18.30 Abendessen

Freitag, 17. November 2017

08:30 Impuls-Vortrag
Neue Arbeit gestalten – mitbestimmt und selbstbestimmt

Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall

09:00 Foren
Themenblock: Gestaltungsmacht stärken

1. Auch wenn sich alles ändert – Mitbestimmung muss bleiben!
Beitragende:

Jochen Jansen, Betriebsratsvorsitzender ZTE Services, Düsseldorf
Volker Müller, Gesamtbetriebsratsvorsitzender Proservia GmbH/ManpowerGroup
Moderation:
Volker Fröhlich und Alexander Schneider, Vorstand der IG Metall, Ressort Angestellte, IT, Studierende

2. Klappt auch im Engineering: Vertrauensleute-Strukturen entwickeln, Betriebsrat installieren
Beitragende:

Benjamin Gruschka, Vertrauenskörper-Leiter Ford-Werke GmbH, Köln
Harald Hatzfeld, Betriebsratsvorsitzender John Deere GmbH & Co.KG, Kaiserslautern
Moderation:
Tobias Wölfle, Vorstand der IG Metall, Ressort Vertrauensleute und Betriebspolitik

3. Perspektive Tarifvertrag
Beitragende:

Jens Nuthmann, Betriebsratsvorsitzender PSW automotive engineering GmbH
Moderation:
Juan-Carlos Rio Antas, Vorstand der IG Metall, Ressort Operative Tarifpolitik

4. Arbeitszeiten, die zu Beschäftigten in IT und F&E passen
Beitragende:

Siegfried Hotter, Betriebsratsvorsitzender EDAG München
Filippos Kourtoglou, IG Metall Bezirksleitung München
Sophie Jänicke, Vorstand der IG Metall, Ressort Tarifpolitische Themen und Handlungsfelder
Moderation:
Heidi Schroth, IG Metall Bezirk Mitte

11:00 Kaffeepause

11:30 Vortrag mit Diskussion
„HAL übernehmen Sie“. Einsatz von KI in der Leistungsbewertung und im Personalwesen

Prof. Dr. Katharina Zweig, Department of Computer Science Graph
Theory and Complex Network Analysis, Technische Universität Kaiserslautern

12:30 Schlusswort

13:00 Ende der Tagung

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies