Ausgabe 06/2014

Teaserbild

Wo bleibt die smarte Arbeit?

Dynamik der digitalen Dienstleistungsgesellschaft: Duch die weltweite Vernetzung entstehen rund um die Produkte neue Dienstleistungen, mit denen das Geld verdient wird. VW macht das erfolgreich vor. Die Risiken für die Beschäftigten sind aber auch mit Händen zu greifen - etwa bei der Telekom.

Industrienahe Dienstleistungen

Jobmaschine Wolfsburg AG

VW und Wolfsburg organisieren sehr erfolgreich zusammen den Übergang zur Dienstleistungsgesellschaft rund um den industriellen Kern. Von Annette Jensen mehr...

Wertschöpfung

Wie smarte Dienste die Arbeit aufmischen

In der neuen Service-Ökonomie wird das Geld zunehmend mit informationsbasierten Dienstleistungen verdient – rund um die Nutzung der Produkte. Allerdings ist keineswegs ausgemacht, dass smarte Wertschöpfungskonzepte auch zu akzeptablen Arbeitsbedingungen führen. Von Bernd Bienzeisler mehr...

Dienstleistungsforschung

Dienstleistung im Test

Deutsche Unternehmen können Produktion, wenig entwickelt 
ist dagegen das Denken in digitalen Geschäftsmodellen, sagen die Dienstleistungsarbeit-Fachleute vom Fraunhofer-Institut. Und prophezeihen eine massive Veränderung der Arbeitswelt. Von Stefan Scheytt mehr...

Arbeitsgestaltung

Crowdworking ist keine Privatangelegenheit

Es ist höchste Zeit, dass die Politik eine Vorstellung 
von digitaler Arbeit entwickelt und Arbeitsrechte der im Netz Beschäftigten 
zu regeln beginnt – mit den Gewerkschaften. Von Christiane Benner mehr...

Interview

„Wir werden Herrschaftskonflikte um Daten führen“

ver.di-Bundesvorstandsmitglied Lothar Schröder über die Erschütterung der Arbeitswelt durch die Digitalisierung, über Herausforderungen für Gewerkschaften und Gesetzgeber und die Gefahren von Big Data. Das Gespräch führten Cornelia Girndt und Carmen Molitor. mehr...

Telekom

Neue Netze pflügen die Qualifikation um

Glasfaser- statt Kupferkabel: Die technologische Umrüstung auf Netze der nächsten Generation hat massive Auswirkungen auf die Qualifikationsprofile der Beschäftigten – ein ver.di-Projekt macht die Betriebsräte für die Weiterbildungsaufgaben fit. Von Claus Zanker mehr...

Interview

„Das IWP-Projekt gibt uns eine Riesenchance“

Dietmar Welslau, Geschäftsführer Personal der Telekom Deutschland, über seine Qualifizierungspläne im Zuge der Umstellung auf die nächste Netzgeneration (NGN). Das Gespräch führten Carmen Molitor und Cornelia Girndt. mehr...

Pflege

Telecare verändert die Pflege

Ist es hilfreich, wenn so genannte Pflegeinterventionen digital per Touchscreen dokumentiert oder wenn Leute mit Weglauftendenzen per Sender geortet werden? Folgen für die Beschäftigten untersucht ein Hans-Böckler-Forschungsprojekt. Von Karin Hirschfeld mehr...

Forschung

Fürsorge betrifft alle

Wie kann Gute Arbeit in sozialen und gesundheitsbezogenen Dienstleistungen 
allen zugutekommen? Den Weg dahin sollen Forschungsprojekte der Hans-Böckler-Stiftung ebnen. Von Dorothea Voss mehr...

Tarifpolitik

Protest an der Charité

Arbeitnehmervertreter des Berliner Uniklinikums Charité schlagen Alarm. 
Sie und ver.di fordern eine Mindestbesetzung per Tarifvertrag. Die Beschäftigten sind bereit, notfalls auch dafür zu streiken. Von Jörn Boewe und Johannes Schulten mehr...

Gastronomie

Etappensieg im Burger-Krieg

Nach der Trennung von Geschäftsführer Ergün Yildiz verspricht die Fast-Food-Kette Burger King bessere Arbeitsbedingungen. Das ist auch ein Verdienst der Gewerkschaft NGG. Von Andreas Schulten mehr...

IGB-Kongress

Starke Signale globaler Gewerkschaftspolitik

Beim IGB-Kongress baten Gewerkschafter aus gefährdeten Ländern um Unterstützung des Internationalen Gewerkschaftsbundes. Mitte Mai waren 1500 Delegierte aus 161 Ländern nach Berlin gekommen. Von Jeannette Goddar mehr...

DGB-Kongress

Was Eurobetriebsräte bewirken

Führende Arbeitnehmervertreter aus sieben großen transnationalen Unternehmen aus sechs Ländern berichteten in einer lebendigen Podiumsrunde auf dem DGB-Kongress im Mai 2014 über Rückschläge und Erfolge bei der grenzüberschreitenden Interessenvertretung. Von Birgit Böhret mehr...

Verabschiedung

Großer Bahnhof für Sommer

Viel Prominenz war da, darunter fast alle Kabinettsmitglieder, als DGB-Chef Michael Sommer auch als Vorstandsvorsitzender der Hans-Böckler-Stiftung am 2. Juni feierlich verabschiedet wurde. Saarstahl-Chef Karlheinz Blessing hielt eine Rede, die wir dokumentieren. mehr...

Bürgerstiftungen

Wenn wohlhabende Bürger stiften gehen

Sie sind vor Ort aktiv, unterstützen schwache Schüler oder vergeben Sportstipen­dien. Dass sie sozialstaatliches Handeln ersetzen könnten, davon ist 18 Jahre nach Gründung der ersten Bürgerstiftung in Deutschland nicht mehr die Rede. Von Astrid Sauermann mehr...

Interview

"Ein großes Angebot an Engagement"

Wolfgang Schroeder über seine Zusammenarbeit mit Bürgerstiftungen in seiner Zeit als Staatssekretär im Sozialministerium in Brandenburg und die Herausforderungen für die Gewerkschaften durch den Trend zu mehr Beteiligung. Die Fragen stellte Astrid Sauermann. mehr...

IMK

IMK-Ökonomin klärt auf über TTIP

Sabine Stephan, 46, ist derzeit eine gefragte Gastrednerin, um über die gravierenden Folgen zu sprechen, die mit dem „Transatlantischen Handels- und Investitionsabkommen“, kurz TTIP, auf uns zukommen werden – auf Bürger, Arbeitnehmer, Verbraucher. Von Cornelia Girndt mehr...

DGB-Kongress-Beschluss zu TTIP (PDF)

Zur Sache

Kämpfen gegen Lohndumping

Reinhard Bispinck, Abteilungsleiter des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung, über Mittel und Wege, den Flächentarifvertrag zu stärken. mehr...

Altstipendiatin

Die Archivarin

Ute Elbracht arbeitet im Münchener Institut für Zeitgeschichte und sammelt Exponate aus der Geschichte der Frauenbewegung. Von Susanne Kailitz mehr...

Rätselhaftes Fundstück

Friedenspartei SPD

Zunächst organisiert die SPD Demonstrationen gegen den Ersten Weltkrieg - später stimmt sie den Kriegskrediten zu. Auch die Gewerkschaften verzichten auf Streiks. mehr...

Mein Arbeitsplatz

Ausmisten angesagt

Stefan Bohland, 38, ist 
Tierpfleger und arbeitet seit 
22 Jahren im Dortmunder Zoo, wo er auch seine dreijährige 
Ausbildung gemacht hat. Gemeinsam mit 40 Kolleginnen 
und Kollegen kümmert er sich 
um mehr als 1500 Tiere 230 
unterschiedlicher Arten. mehr...



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden