Pressemitteilungen 2014

2019 2018 2017 2016 2015 | 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007

30.05.2014

WSI-Tarifarchiv zieht erste Bilanz der Tarifrunde 2014

Tarifabschlüsse zwischen 2,4 und knapp 4 Prozent

Die Tarifrunde 2014 ist inzwischen weit fortgeschritten. In gut zwei Dritteln der Branchen und Tarifbereichen, in denen in diesem Jahr verhandelt wird, liegen Tarifabschlüsse vor (siehe Übersicht in der pdf-Version der Pressemitteilung; Link unten).

  • Die Tarifforderungen bewegten sich zwischen 4,5 Prozent (Holz und Kunststoff) und 7 Prozent (Bauhauptgewerbe) für 12 Monate.
  • Im öffentlichen Dienst und im Bankgewerbe forderten die Gewerkschaften 100 Euro Sockelbetrag plus 3,5 Prozent.
  • Die Abschlussraten für dieses Jahr reichen von 2,4 Prozent (Energie) bis 3,7 Prozent (Chemische Industrie). Die Mehrzahl der Abschlüsse sieht für dieses Jahr Erhöhungen um 3 Prozent vor.
  • Im öffentlichen Dienst lag die Abschlussrate für 2014 bei 3 Prozent. Die unteren Entgeltgruppen wurden deutlich stärker angehoben (mindestens 90 Euro).
  • In den meisten Branchen wurden wieder länger laufende Tarifabschlüsse vereinbart, die bis Ende 2015 und teilweise bis in das Jahr 2016 reichen.
  • Für das Jahr 2015 reichen die vereinbarten Abschlussraten von 1,0 Prozent (Druckindustrie) bis zu 3,3 Prozent (Bauhauptgewerbe Ost).

„Diese vorläufige Tarifbilanz zeigt, dass die Tariflöhne auch in diesem Jahr in vielen Bereichen im Durchschnitt real spürbar steigen werden“, sagt Dr. Reinhard Bispinck, Leiter des WSI-Tarifarchivs. Genauere Ergebnisse wird das WSI-Tarifarchiv in seinem Halbjahresbericht Anfang Juli 2014 vorlegen.

Noch offen sind die Tarifrunden in der Stahlindustrie, im Bankgewerbe, bei der Deutschen Bahn AG und einer Reihe von weiteren Bereichen.

Die PM mit tabellarischer Übersicht über die Tarifabschlüsse (pdf)

Kontakt:

Dr. Reinhard Bispinck
Leiter WSI-Tarifarchiv

Rainer Jung
Leiter Pressestelle

zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden