Ausgabe 09/2013

Teaserbild

Bundestagswahl: Welche Farbe tut der Arbeit gut?

Am 22. September wird der neue Bundestag gewählt. Im Heft zur Wahl analysiert das Magazin Mitbestimmung die Positionen der Parteien zu Mitbestimmung, Wirtschaft und Arbeitswelt und stellt Kandidaten aus den Reihen der Gewerkschaften vor.

Milieus

Die gespaltene Demokratie

Forscher erwarten, dass bei den Bundestagswahlen 2013 weniger Menschen mitmachen als jemals zuvor. Nichtwählen wird bei einem Teil der sozial Schwachen die neue Norm. Gegensteuern fällt den Parteien schwer. Von Andreas Molitor mehr...

Interview

"Die SPD ist heute eine andere Partei"

Klaus Wiesehügel, der scheidende Vorsitzende der IG BAU, über seine Berufung als Arbeitsminister ins Schattenkabinett Steinbrück und sein Verhältnis zur SPD. Das Gespräch führten Guntram Doelfs und Kay Meiners mehr...

Analyse

Niemand plant, die Mitbestimmung einzuschränken

Anders als in früheren Jahren profiliert sich keine Partei mit mitbestimmungsfeindlichen Plänen. Selbst die FDP blendet das Thema aus. Ein Blick auf die Wahl- und Regierungsprogramme. Von Marie Seyboth und Rainald Thannisch mehr...

Wahlfaktoren

Das Thema ist zweitrangig

Es gäbe für die Politik viel zu tun in Deutschland – und dennoch dominiert kein Thema den Wahlkampf. Deswegen kommt alles auf die Spitzenkandidaten an. Von Peter Lösche mehr...

Gewerkschafts-Kandidaten

Diese Leute wollen in den Bundestag

Die Zahl der Gewerkschaftsmitglieder im Bundestag ist nach wie vor hoch. Wir stellen sechs Männer und Frauen mit gewerkschaftlichem Stallgeruch vor, die jetzt um ein Mandat kämpfen. mehr...

DGB

Pfeiler einer neuen Ordnung der Arbeit

Wie stehen die Gewerkschaften zum derzeitigen Stand des Arbeitslebens? Wir dokumentieren Zitate aus Reden des DGB-Vorsitzenden Michael Sommer und zeichnen so die Idee einer neuen Ordnung nach. mehr...

Interview

"Betriebsräte brauchen zwingende Rechte"

IG-BCE-Gewerkschafterin Yasmin Fahimi erklärt, warum es bei der Bundestagswahl auch um eine Reform der betrieblichen Mitbestimmung geht. Das Gespräch führte Joachim F. Tornau mehr...

Umfrage

Stimmen der Arbeitnehmer

Wie wollen die Menschen arbeiten? Was halten sie vom Mindestlohn, was von der Rente mit 67? Die IG Metall hat danach gefragt und mehr als 500 000 Menschen antworteten. Dieses Meinungsbild der Beschäftigten gibt wertvolle Hinweise – über den Wahltag hinaus. Von Kay Meiners mehr...

Interview

„Der Gesetzgeber muss nur wollen“

Wolfgang Uellenberg-van Dawen über entsicherte Arbeitsverhältnisse im Dienstleistungsbereich und die Chancen, mit dieser Bundestagswahl umzusteuern – hin zu guter Arbeit und guten Dienstleistungen. Das Gespräch führte Cornelia Girndt in Berlin. mehr...

Wahlprogramme

Wie die Parteien Arbeit neu ordnen wollen

Wer macht sich besonders stark für die Tarifautonomie, die Bekämpfung des Niedriglohnsektors und gegen den Missbrauch von Werkverträgen und Minijobs? Die Rezepte unterscheiden sich erheblich. Von Barbara Adamowsky mehr...

Parteienwerbung

Die Kampagnenmacher

Die Grenzen zwischen Politik und Werbung verwischen. Klassische Kanäle verlieren an Bedeutung, ohne dass die neuen, digitalen den Verlust wettmachen. Damit am Ende nicht der schlechte Geschmack siegt, hilft ein Knigge. Von Kay Meiners mehr...

Werkswohnungen

VW baut nicht nur Autos

Konzerne haben ihren Besitz an Werkswohnungen heruntergefahren oder ganz abgestoßen – VW dagegen baut den Bestand weiter aus, auch die IG BCE als großer Immobilienbesitzer will mit ihren Partnern den „dritten Weg“ gehen. Von Stefan Scheytt mehr...

Callcenter

Kostendruck am Telefon

Die drohende Insolvenz der Walter Services GmbH, Deutschlands zweitgrößten Anbieters von Callcenter-Dienstleistungen mit über 6000 Beschäftigten, wirft ein Schlaglicht auf den ruinösen Wettbewerb und die Schnelllebigkeit der Branche. Von Carmen Molitor mehr...

Kampagnen

Gerechtigkeit à la INSM

Mit Plakaten im Retro-Look versucht die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, die Bundestagswahlen zu beeinflussen. Und operiert dabei nicht ungeschickt mit einem Begriff, den bisher die politische Linke besetzt hat. Von Rudolph Speth mehr...

Euro-Debatte

Europa braucht Weitblick

Mehr Kooperation will Gesine Schwan für Europa. Man müsse „so viele Kräfte wie möglich mobilisieren, um Europa politisch und sozial besser zu einigen“ und gemeinsam lernen – auf Augenhöhe und nicht so, dass Deutschland das Sagen hat. Von Gesine Schwan mehr...

Interview

"Da wird eine rote Linie überschritten"

In deutschen Schulbüchern werden Themen wie Reichtumsverteilung oder Marktversagen ignoriert, während die Unternehmen in Schulmaterialien munter ihr Weltbild ausbreiten, kritisiert Didaktik-Professor Tim Engartner. Die Fragen stellte Jeannette Goddar mehr...

Zur Sache

Auswege aus der Altersarmut

"Das am Leistungsprinzip orientierte Alterssicherungssystem wird flexiblen und prekären Erwerbsverläufen immer weniger gerecht", sagt Karin Schulze-Buschoff ist Arbeitsmarktexpertin am WSI der Hans-Böckler-Stiftung. mehr...

Altstipendiatin

Die Wegbereiterin

In der Revolution von 1989 lernte Kathrin Mahler Walther, dass sich alles verändern lässt. Heute kämpft sie für mehr Frauen in Führungspositionen. Von Susanne Kailitz mehr...

Rätselhaftes Fundstück

Bilder für ein neues Bewußtsein

In den 70er Jahren schickt die neu gegründete US-Umweltbehörde EPA Fotografen ins ganze Land. Sie sollen dokumentieren, wie stark die Umweltzerstörung fortgeschritten ist. mehr...

Mein Arbeitsplatz

Der virtuelle Reporter

Matthias Helmer, 47, Journalist und Sozialwissenschaftler, schreibt seit zwölf Jahren für das Magazin Mitbestimmung, wo er 2008 ein Jahr vertretungsweise als Redakteur tätig war. Zuvor war Helmer wissenschaftlicher Mitarbeiter am SOFI in Göttingen. mehr...



Online Exklusiv

Langfassung des Textes zur Strategie der IG Metall von Stefan Schaumburg und Kay Ohl

Debatte

Debatte

Krisen-Korporatismus: Ist die Mitbestimmung gestärkt oder geschwächt aus der Krise hervorgegangen?

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden