Ausgabe 18/2012

Armut

Armut konzentriert sich in Städten

Armut ist in den meisten der 15 größten deutschen Städte deutlich weiter verbreitet als im Bundesdurchschnitt - und nimmt dort schneller zu.


mehr...

Eurokrise

Risiko Schuldenschnitt

Ein zweiter Schuldenschnitt in Griechenland könnte die Europäische Währungsunion ins Debakel führen, warnt das IMK. Schon der erste habe großen Schaden angerichtet. mehr...

Artikel als PDF downloaden

Makroökonomie

Sparen nur mit Augenmaß

Viel hilft viel. Dieser Gedanke steht hinter manchem Sparvorschlag für Länder mit hohem Budgetdefizit. Eine Studie des Internationalen Währungsfonds kommt jedoch zu einer anderen Empfehlung. mehr...

Artikel als PDF downloaden

Verteilung

Zehn Jahre Verluste für die breite Masse

Die preisbereinigten Nettoeinkommen sind im vergangenen Jahrzehnt um fast 50 Prozent gestiegen – für das oberste Hundertstel der Haushalte in Deutschland. Die untere Hälfte hat real verloren. mehr...

Artikel als PDF downloaden

Armut

In deutschen Großstädten wächst die Armut besonders schnell

Armut ist in den größten deutschen Städten deutlich weiter verbreitet als im Bundesdurchschnitt. In Ostdeutschland oder im Ruhrgebiet lebt teilweise mehr als ein Fünftel der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. mehr...

Artikel als PDF downloaden

Weihnachtsgeld

Reichere Bescherung mit Tarifvertrag

Etwa die Hälfte aller Beschäftigten darf sich über Weihnachtsgeld freuen. Wer nach Tarifvertrag bezahlt wird, hat größere Chancen auf ein finanzielles Extra. mehr...

Artikel als PDF downloaden

Gesundheit

Jobverlust: Partner leidet mit

Arbeitslosigkeit schadet der seelischen Gesundheit: Auch die Partner von Betroffenen leiden verstärkt unter psychischen Problemen. mehr...

Artikel als PDF downloaden

Arbeitslosigkeit

Europas Jugend: Fähigkeiten liegen brach

Die Jugendarbeitslosigkeit in Europa hat dramatische Höchststände erreicht. Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen warnt: Eine ganze Generation könnte wirtschaftlich und sozial ins Abseits geraten. mehr...

Artikel als PDF downloaden



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden