"Böckler Impuls" für den Unterricht

Soziale Ungleichheit - allgemein

Armut schadet allen

Armut betrifft auch diejenigen, die nicht betroffen sind: Wenn die Armutsquote steigt, sinkt die Lebenszufriedenheit der Mittel- und Oberschicht. mehr ...

Nachhilfe fördert Ungleichheit

Mit kommerzieller Nachhilfe wird in Deutschland mehr als eine Milliarde umgesetzt. Statt soziale Unterschiede auszubügeln, verstärken die außerschulischen Förderstunden sie eher. mehr ...

Arbeiterkinder oft unter Wert beschäftigt

Ob Arbeitnehmer adäquat beschäftigt sind, hängt auch von ihrer sozialen Herkunft ab: Hochschulabsolventen aus Arbeiterfamilien sind für ihren Job häufiger überqualifiziert als diejenigen mit Akademikereltern. mehr ...

Einer verdient wie 57

Vorstände von Dax-Unternehmen erhalten im Schnitt 57-mal so viel Geld wie die übrigen Beschäftigten. Der Corporate-Governance-Kodex sollte den Aufsichtsrat auffordern, die Verdienstrelationen schriftlich zu begründen. mehr ...

Sanktionen treffen die Schwächsten

Arbeitslosengeld-II-Empfängern, die zu einem Termin nicht erscheinen oder eine Stelle nicht annehmen, drohen empfindliche Strafen. Besonders häufig trifft es weniger Gebildete. Damit verstärkt das Sanktionssystem soziale Ungleichheit. mehr ...

Ungleichheit kostet Wohlstand

Der Wohlstand in Deutschland hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten kaum zugenommen. Das liegt vor allem an der gestiegenen Ungleichheit. mehr ...

Oberschicht macht mehr Auslandserfahrung

Studierende aus Akademikerhaushalten absolvieren deutlich häufiger ein Auslandssemester als Arbeiterkinder. Auch bei den Auslandsstipendien lässt sich soziale Ungleichheit beobachten. mehr ...

Eine Frage der Klasse

Arbeiter unterscheiden sich in vielen politischen Fragen nach wie vor von anderen Berufsgruppen – und kommen in der Politik oft zu kurz, wie eine Studie zeigt. mehr ...

Gemeinsam klüger

Wenn Schüler länger zusammen lernen, profitieren Kinder aus sozial schwächeren Familien – ohne dass den anderen Nachteile entstehen. mehr ...

Jedes fünfte Kind lebt in Armut

Die Kinderarmut verharrt auf hohem Niveau. Flüchtlingsfamilien sind besonders gefährdet. mehr ...

Die feinen Unterschiede wachsen

Studierende aus höheren Bildungsschichten zieht es an Unis und Fachhochschulen, die in Rankings gut abschneiden. Die soziale Ungleichheit im Bildungssystem nimmt durch den Wettbewerb der Hochschulen eher zu. mehr ...

Bachelor: Kein Fortschritt für Arbeiterkinder

Die Einführung von Bachelor-Abschlüssen sollte dazu beitragen, die soziale Ungleichheit im Bildungssystem zu reduzieren. Das ist offenbar nicht gelungen. mehr ...

Soziale Kluft an Universitäten bleibt

Die Chancengleichheit im Bildungswesen hat langfristig zugenommen, wenn es um Abitur, eine Berufsausbildung oder einen Fachhochschulabschluss geht. Beim Universitätsstudium ist der Vorsprung privilegierter Schichten weiter groß. mehr ...

Auf das Umfeld kommt es an

Dass Bildungserfolg stark vom Elternhaus abhängt, liegt nicht an den Genen, sondern an der Erziehung. mehr ...

Wie Ungleichheit in die Krise führt

Die Finanzkrise und die Krise im Euroraum stehen am Ende einer historischen Phase, in der sich die Einkommen immer weiter auseinanderentwickelt haben. mehr ...

Warum Skandinavien sozialer ist

Die skandinavischen Gesellschaften liegen bei der Chancengleichheit weit vorn. Eine aktuelle Analyse zeigt: Das ist das Ergebnis politischer Anstrengungen, vor allem in den Bereichen Bildung und Geschlechtergleichstellung. mehr ...

Arbeiterkinder werden seltener Master

Kinder ohne bildungsbürgerlichen Hintergrund studieren nicht nur seltener als andere. Sogar wenn sie es an die Uni geschafft haben, wirkt die soziale Herkunft weiter: Sie begnügen sich häufiger mit dem Bachelor-Abschluss, statt ein Master-Studium dranzuhängen. mehr ...

Der Zusammenhalt steht auf dem Spiel

In der EU bestehen bedenkliche Ungleichheiten in den Bereichen Bildung, Beschäftigung und Vermögen. Auch für die Demokratie ist das ein Problem. mehr ...

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies