Rückblick

Die Zahlen des Jahres 2018

Die Mietpreise in den Städten, Niedriglöhne, wachsende Armut, die Vorteile der Mitbestimmung und viele weitere Themen hat die Hans-Böckler-Stiftung im zurückliegenden Jahr erforscht. Wer die Literatursuche bemüht, findet über 40 Seiten Suchergebnisse aus dem Jahr 2018. Einige dieser Studien haben eine besonders große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erfahren - und sind deshalb Grundlage für unsere Zahlen des Jahres 2018.


Die Themen des Jahres im Überblick:

 

Wohungsnot in den Großstädten

Fast zwei Millionen erschwingliche Wohnungen fehlen. Die Lage dürfte sich noch verschlechtern. Der soziale Wohnungsbau muss stärker gefördert werden

Fehlende Pflegekräfte

In Krankenhäusern fehlen mehr als 100 000 Pflegekräfte. Die von der Bundesregierung geplanten Gesetze lösen das Problem nicht. Erfolgversprechender wäre ein anderer Ansatz.

Niedriger Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn hat sich bewährt. Eine deutliche Erhöhung wäre wirtschaftspolitisch sinnvoll - und insbesondere in den Großstädten auch nötig.

Was Armut bedeutet

Wer hierzulande unter der Armutsgrenze lebt, muss im Alltag oft mit gravierenden Entbehrungen kämpfen.

Lebenserwartungen

Reiche leben länger: Bei der Lebenserwartung gibt es eine Kluft zwischen den sozialen Schichten, die immer größer wird.

Nutzen der Mitbestimmung

Von betrieblicher Mitbestimmung profitieren in der Regel sowohl Beschäftigte als auch das gesamte Unternehmen. Das zeigt eine Auswertung der Forschungsliteratur.

Ungleichheit bei den Löhnen

Die Chefs von Dax-Unternehmen verdienen im Schnitt 97-mal so viel wie durchschnittliche Beschäftigte ihrer Firma.


zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden