Service aktuell

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

Interview mit Sabine Stephan vom IMK

Handelsstreit zwischen den USA und der EU

Es beginnt eine neue Runde beim Thema Handelsstreitigkeiten. Trump und die USA haben neue Strafzölle auf Importe aus der EU angedroht. Obwohl es diesmal ursächlich um die Flugzeugbranche ging, drohen unter anderem italienischem Parmesankäse, französischem Wein oder spanischem Olivenöl Strafzölle. Sabine Stephan beantwortet die dringlichsten Fragen. mehr ...

Interview mit Konstantin Vössing zur LABOR.A®

Arbeit der Zukunft: Grenzenlos Ideen entwickeln

Digitalisierung und Globalisierung sorgen für einen fundamentalen Wandel der Arbeitswelt. Damit Arbeitnehmer/-innen dabei nicht auf der Strecke bleiben, sind neue Ideen für eine humane und sozial ausgewogene Arbeitswelt gefragt. Die LABOR.A® bietet hierfür eine Plattform, Organisator Konstantin Vössing erläutert ihre Hintergründe und Ziele. mehr ...

Infopaket

Mitbestimmung in Europa ausbauen

Länder und Unternehmen mit starker Mitbestimmung sind widerstandsfähiger gegen wirtschaftliche und soziale Krisen - und Beschäftigte schätzen gesetzlich gesicherte Beteiligung am Arbeitsplatz als Sicherheitsfaktor. Durch den zunehmenden Einfluss der EU-Rechtssetzung ist Mitbestimmung im Betrieb und den Leitungsgremien von Unternehmen längst ein europäisches Thema. Doch bekommen Arbeitnehmerrechte aus Brüssel Rücken- oder Gegenwind? mehr ...

Teaserbild

Infopaket

Crowdwork, Crowdsourcing, Plattformökonomie

Die Definition von Arbeit gerät in Zeiten des digitalen Kapitalismus ebenso aus den Fugen wie die Formen der Solidarität im Kampf für mehr Rechte. Unser Infopaket bietet einen Überblick. mehr ...

Interview mit Sebastian Dullien (IMK)

"STAATSVERSCHULDUNG KANN AUCH GENERATIONENGERECHT SEIN"

Deutschlands Konjunktur steht auf der Kippe und die Gesellschaft vor enormen klimapolitischen Herausforderungen. Sebastian Dullien (IMK) erklärt im Interview, warum in dieser Situation die Politik der Schwarzen Null ein Irrweg ist und warum die Abschaffung des Solidaritätszuschlags fiskalpolitisch nicht weiterhilft. mehr ...

Infopaket

Daten und Studien zur ökonomischen und sozialen Situation Ostdeutschlands

Vor den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen lässt sich festhalten: Der Lebensstandard in Ostdeutschland ist seit der Wiedervereinigung deutlich gestiegen. Dennoch zeigen sich auch 30 Jahre nach dem Mauerfall ökonomische, soziale und politische Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Unsere Studien im Überblick. mehr ...

Interview mit Thomas Klebe (HSI)

"Es gibt Indizien, dass Youtuber Arbeitnehmer sind"

Youtuber zu werden, ist der Wunsch vieler Jugendlicher. Und seit dem Video von Rezo vor der Europawahl hat auch die breite Öffentlichkeit ein besseres Bild von diesem Beruf. Die IG Metall arbeitet neuerdings mit der „Youtubers‘ Union“ zusammen, die die Interessen von Kreativen auf dem Videoportal vertritt. Inzwischen hat die Gruppe über 19.000 Mitglieder. Sie kritisiert, der Konzern aus Kalifornien würde zunehmend wirtschaftlichen Druck auf Youtuber ausüben, dabei extrem intransparent agieren und so womöglich illegal handeln. HSI-Experte Thomas Klebe erläutert die Hintergründe. mehr ...

Drei Fragen an Sebastian Dullien (IMK)

"Die EZB-Politik ist auch in deutschem Interesse"

Eine höhere Nachfrage verhindert bislang das Ende des jahrelangen deutschen Wirtschaftsbooms - doch wie lange noch? "Aus der Konjunkturdelle könnte nun ein echter Abschwung werden", sagt Sebastian Dullien - und fordert Gegenmaßnahmen von der Bundesregierung. Die EZB-Poltitik der niedrigen Zinsen hingegen verteidigt der IMK-Direktor gegen zunehmende Angriffe aus Deutschland. Unser Interview:
mehr ...

Interview mit Andrew Watt (IMK)

Brexit: Welche deutschen Branchen und Regionen besonders betroffen wären

Mit einem neuen Premierminister Boris Johnson wird ein harter Brexit noch wahrscheinlicher - und damit auch negative Folgen für die deutsche und europäische Wirtschaft. Die Risiken sind allerdings ungleich verteilt, manche Branchen und Regionen dürften besonders betroffen sein, erklärt Andrew Watt vom IMK im Kurzinterview.
mehr ...

Aktuelles Statement von Andrew Watt zum neuen Deal vom 17.10.2019

Teaserbild
Foto: HBS

Interview mit Katja Rietzler

"Eine sozialverträgliche Ausgestaltung der CO2-Steuer ist möglich"

Wie lässt sich eine CO2-Steuer so gestalten, dass sie nicht nur hilft, die deutschen Klimaschutz-Ziele zu erreichen, sondern dabei auch sozial gerecht gestaltet ist? Dazu hat unser Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) ein Gutachten für das Bundesumweltministerium erstellt. Im Interview erklärt Forscherin Katja Rietzler den Ansatz.
mehr ...

Interview zum Ausgang der Europawahl

"Ein in vielerlei Hinsicht gespaltenes Land"

Statusängste und materielle Sorgen haben auch bei der Europawahl die Wahlentscheidung der Deutschen beeinflusst, analysiert die Soziologieprofessorin Bettina Kohlrausch. Sie empfiehlt den EU-Institutionen, mehr für die gerechte Besteuerung internationaler Unternehmen zu tun. mehr ...

Vier Fragen an Daniel Hlava

Arbeitszeiterfassung: "EuGH-Entscheidung hat weitreichende Konsequenzen"

Eine verpflichtende Arbeitszeiterfassung für alle Unternehmen in der EU - das hat der EuGH nun entschieden. "Das Urteil bietet die Chance, der Entgrenzung von Arbeit und Freizeit entgegenzuwirken", sagt Daniel Hlava, Arbeitsrechtsexperte an unserem Hugo-Sinzheimer-Institut im Interview.
mehr ...

Europawahl 2019

Making Europe Work

Als Stiftung glauben wir an Europa und die EU - auch wenn die Realität auf dem Kontinent und auch in der Politik in Brüssel und Straßburg oft alles andere als rosig aussieht. Denn bei allen Problemen sollten wir nie vergessen, wie wertvoll die Ergungenschaften Europas für unsere Freiheit, für unsere Möglichkeiten tatsächlich sind. Wir haben Menschen nach ihren Erfahrungen und Meinungen zu Europa gefragt, die es wissen müssen: Unsere Stipendiaten, die in Europa studiert oder Praktika gemacht haben.
mehr ...

Teaserbild

Infopaket

Europawahlen 2019 - Worum es diesmal geht

Am 26. Mai ist Europawahl und es steht viel auf dem Spiel. Es geht um das große Ganze – Europa als Friedensprojekt, als Raum der Freiheit und Demokratie. Aber auch ganz konkret um ganz entscheidende wirtschaftliche und soziale Fragen wie die Mitbestimmung der Arbeitnehmer, um faire soziale Standards und die Weiterentwicklung der Gemeinschaftswährung. Wir glauben: Obwohl die EU oft unübersichtlich, widersprüchlich und frustrierend erscheint, lohnt es sich mehr denn je, am 26. Mai für eine sozialere Politik zu stimmen.
mehr ...

Wolfgang Däubler zum 80. Geburtstag

Der Mann für arbeitnehmerorientiertes Arbeitsrecht

Einer der renommiertesten Arbeitsrechtler Deutschlands wurde 80 Jahre alt. Grund genug für das Hugo Sinzheimer Institut der Hans-Böckler-Stiftung, den Juristen Wolfgang Däubler mit einem wissenschaftlichen Kolloquium und einer Feierstunde in Frankfurt am Main zu ehren. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Wirtschaftliche und soziale Ungleichheit in Deutschland

Wirtschaftliche und soziale Ungleichheit ist in Deutschland zu einem zunehmenden Problem geworden. Die Einkommen sind heute ungleicher verteilt als vor zwei bis drei Jahrzehnten, die Vermögen sind stärker konzentriert als in fast allen anderen Euro-Ländern. Die soziale Mobilität ist nach Studien der Hans-Böckler-Stiftung und anderer Forscher relativ gering: Reiche bleiben meist reich, Arme arm, der soziale Status der Kinder hängt stark vom Elternhaus ab.
mehr ...

Teaserbild
Foto: dpa / Wolfgang Kumm

Rückblick

Festakt 100 Jahre ILO in Berlin

Standards für gute und menschenwürdige Arbeit festlegen, nicht nur für die entwickelten Ländern, sondern weltweit: Das ist seit nun 100 Jahren das Ziel der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Beim Festakt in Berlin wurde Deutschland als Vorbild gelobt. mehr ...

Die Hans-Böckler-Stiftung auf der republica 2019

Die re:publica fand dieses Jahr vom 6. bis 8. Mai statt und auch die Hans-Böckler-Stiftung war erneut dabei. Zum vierten Mal seit 2016, mit einem Infostand und einer eigenen Session zum Thema "Plattformen, die allen gehören". mehr ...

Teaserbild

Infopaket

Zahlen und Studien zum Pflegenotstand – und Wege hinaus

In Deutschland herrscht Pflegenotstand, überall fehlen Fachkräfte. Über viele Jahre hatte die Bundesregierung dem Problem wenig Beachtung geschenkt, nun will sie mit der „Konzertierten Aktion Pflege“ umfassende Reformen angehen. Welche Probleme in der Pflegebranche konkret bestehen und wie sie sich wirklich lösen lassen, haben wir zuletzt in einer Vielzahl an Studien herausgearbeitet. mehr ...

Infopaket befristete Arbeitsverträge

Gute Gründe gegen sachgrundlose Befristungen

Mehr als drei Millionen Menschen in Deutschland arbeiteten 2017 nur mit einem befristeten Vertrag. Insbesondere die sogenannten „sachgrundlosen“ Befristungen stehen seit längerem in der Kritik – und das auch zu Recht. Studien zeigen, dass Befristungen nicht nur den Betroffenen schaden, sondern auch zur allgemeinen ökonomischen Verunsicherung beitragen und selbst für Unternehmen negative Seiten haben. mehr ...

Teaserbild

Arbeitskosten

Stärkere Entwicklung, doch langjähriger Rückstand ist längst nicht aufgeholt

Durch eine stärkere Lohnentwicklung hat die Entwicklung der Arbeitskosten in Deutschland in den letzten Jahren etwas angezogen, die zuletzt veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamts unterstreichen das. Allerdings sind damit die Effekte einer langen Schwächephase in den 2000er Jahren längst noch nicht ausgeglichen.
mehr ...

Neues Gutachten des Sachverständigenrats

„Ohne große Überraschungen, aber äußerst bedenklich“

Renteneintrittsalter, Solidaritätsbeitrag, Wirtschaftswachstum: Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) stimmt in wesentlichen Punkten nicht mit dem neuesten Gutachten der sogenannten „Wirtschaftsweisen“ des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung überein. mehr ...

Teaserbild

Infopaket

Starke gesetzliche Rente nötig und möglich

Eine starke gesetzliche Altersvorsorge mit höheren Renten ist nötig – und auch langfristig möglich. Das zeigen unsere aktuellen Studien. Sie beleuchten zwei Schwerpunkte: Zum einen die entscheidende Rolle des Arbeitsmarktes bei der Bewältigung des demografischen Wandels: Mehr und bessere Beschäftigung stabilisieren auch die Alterssicherung nachhaltig. Zum anderen das österreichische Rentensystem, das bei ähnlichen Rahmenbedingungen wie in Deutschland ein deutlich höheres gesetzliches Rentenniveau und besseren Schutz vor Altersarmut bietet. mehr ...

Infopaket

Wohnungsproblem in Großstädten

Wie groß ist das Wohnproblem in Deutschland? Welche Instrumente helfen, es zu lösen, welche nicht? Von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte aktuelle Studien liefern eine umfassende empirische Bestandsaufnahme mit detaillierten Daten für die 77 deutschen Großstädte von Aachen bis Würzburg. Unter den folgenden Links finden Sie die zentralen Ergebnisse zusammengefasst; am Ende der Kurztexte ist jeweils die komplette Studie verlinkt. mehr ...

Interview mit Johannes Heuschmid (HSI)

"Kirchliches Arbeitsrecht mit EU-Recht nicht vereinbar"

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die Entlassung eines wiederverheirateten Arztes eine Diskriminierung darstellen kann. Warum das Urteil weitreichende Folgen hat, erklärt unser Experte. mehr ...

Teaserbild

Drei Fragen an Dorothea Voss

Pflegenotstand: „Konzertierte Aktion Pflege“ ein wichtiger Schritt

50.000 zusätzliche Pflegekräfte, die teils aus dem Ausland angeworben werden sollen, ein 0,3 Prozent höherer Beitragssatz zur Pflegeversicherung und allgemeinverbindliche Tarifverträge in der Pflege: Das sind die Bausteine der „Konzertierte Aktion Pflege“. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Der Mindestlohn – bereits erfolgreich, aber noch zu niedrig

Höhere Einkommen bei weiter steigender Beschäftigung und daraus resultierend Impulse für das gesamtwirtschaftliche Wachstum: Der gesetzliche Mindestlohn hat sich bewährt, zumal sich für viele Beschäftigte im Niedriglohnbereich auch weitere Arbeitsbedingungen verbessert haben. Unser Forschungsüberblick. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit - Studien zum 01. Mai

„Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit“ lautet das Motto der DGB-Gewerkschaften zum 1. Mai. Wie steht es um diese Werte im Jahr 2018? Wie lässt sich ein besserer gesellschaftlicher Zusammenhalt erreichen? Unsere aktuellen Studien zeigen auf, was in der Arbeitswelt und den Sozialsystemen besser laufen müsste und wo Risse durch die Gesellschaft gehen – aber auch, welche Wege wir einschlagen können, um diese Probleme anzugehen. mehr ...

Teaserbild

Daten und Fakten über Jobs, Einkommen und Beschäftigung

Atlas der Arbeit

Dieser Atlas der Arbeit der Hans-Böckler-Stiftung und des DGB zeigt die vielfältigen Facetten von Arbeit auf. Der Atlas der Arbeit bietet zu 25 Themen mit vielen anschaulichen Grafiken die Grundlage, um über die Arbeit der Zukunft zu diskutieren.
mehr ...

Atlas of Work (English version)

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Hilft die Digitalisierung Frauen in der Arbeitswelt?

Die Digitalisierung trifft derzeit auf einen Arbeitsmarkt, auf dem Frauen noch immer benachteiligt sind. Wird sich das nun ändern? Aktuelle Studien zur Situation von Frauen in der Arbeitswelt.
mehr ...

Teaserbild

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Flexible Arbeitszeiten: Möglichkeiten, Defizite, Reformbedarf

Die Arbeitszeiten in Deutschland sind hoch flexibel. Das zeigt sich nicht nur in einschlägigen Statistiken zu Abend-, Nacht-, Schicht und Wochenendarbeit, sondern auch beim Blick ins Arbeitszeitgesetz, das etwa die Ausweitung der täglichen Arbeitszeit auf zehn Stunden erlaubt. Zusammenfassungen von aktuellen Studien zum Thema sowie zu Interviews und Beiträgen unserer Expertin. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

WAS MITBESTIMMUNG BEWIRKT

Mitbestimmung hat eine Vielzahl von positiven Effekten nicht nur für die Beschäftigten, sondern vor allem auch für die Betriebe selbst. Dazu unser Forschungsüberblick. mehr ...

Drei Fragen an Marion Weckes

Frauenanteile in Aufsichtsräten und Vorständen - Kein echter Kulturwandel

Frauen sind in den Aufsichtsräten deutscher börsennotierter Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit – das zeigen die aktuellen Zahlen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung in Berlin. Demnach ist die Quote im vergangenen Jahr nur leicht auf 24,6 Prozent gestiegen. Die Vorstände sind weiterhin nur zu acht Prozent weiblich besetzt. Zur Einschätzung dieser Entwicklung drei Fragen an Marion Weckes, Expertin für Frauen in Führungspositionen der Hans-Böckler-Stiftung. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Daten und Fakten zur Entgeltungleichheit

Ab dem 6. Januar 2018 haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in größeren Betrieben einen neuen Auskunftsanspruch zur Bezahlung. Nach dem Entgelttransparenzgesetz haben Beschäftigte das Recht, zu erfahren, was Kolleginnen und Kollegen des jeweils anderen Geschlechts mit vergleichbarer Beschäftigung in ihrem Betrieb verdienen. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Entgeltungleichheit und zu Ansätzen, sie zu reduzieren.
mehr ...

Menschenrechte in Unternehmen

"Gewerkschaften als Initiatoren und Triebkräfte"

"Menschenrechte im Unternehmen durchsetzen" - einfacher gesagt als getan. Die gleichnamige neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie beleuchtet die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte als möglichen Hebel für diese Aufgabe. Marc Schietinger, Experte für Strukturwandel, Innovation und Beschäftigung der Hans-Böckler-Stiftung über die Situation der Beschäftigten in globalen Konzernen und welchen positiven Einfluss auch Arbeitnehmervertreter hierzulande auf die Situation nehmen können. mehr ...

Nach der Wahl 2017

Aufgaben für die nächste Bundesregierung

Eine erneute große Koalition scheint nun doch wieder möglich - auch sie müsste sich um die wirklich wichtigen Probleme des Landes kümmern müssen. Unsere Vorschläge für ein Programm, das Deutschland gerechter und zukunftsfähiger macht: Die wachsende Ungleichheit, die unsichere Rente, zu wenig Mitbestimmung und Umwälzungen durch die Digitalisierung in der Arbeitswelt müssen endlich angepackt werden.
mehr ...

Mediathek

Aktuelle Podcasts, Videos und Grafiken aus der Hans-Böckler-Stiftung.
mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Aktivitäten der Hans-Böckler-Stiftung zur Digitalisierung der Arbeitswelt

Die Hans-Böckler-Stiftung nähert sich dem Thema Digitalisierung aus Sicht der Beschäftigten und ihren Interessenvertretungen: Wo werden Veränderungen durch Digitalisierung tatsächlich relevant? Was bedeutet Digitalisierung aus Perspektive der Mitbestimmung? Welche Erfordernisse entstehen für die Qualifizierung und Weitbildung? Wie kann dieser Prozess durch die Interessenvertretungen der Beschäftigten und Akteure der Mitbestimmung mitgestaltet werden? mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Pressemappen zur Mitbestimmung

Unsere Infomappen fassen aktuelle wissenschaftliche Befunde zur Mitbestimmung zusammen. mehr ...

Pressefotos

Druckfähige Fotos von den Experten der Stiftung.
mehr ...

Themen und Experten

Hier finden Sie kompetente Ansprechpartner mit ihren Fachgebieten im Überblick.
mehr ...

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden