Böckler vor Ort in Kiel gestartet

Unter dem Motto "Böckler vor Ort: Mitbestimmung für gute Arbeit in einer lebenswerten Region" hat die Hans-Böckler-Stiftung bei Vossloh Locomotives in Kiel gemeinsam mit DGB-Chef Reiner Hoffmann diskutiert, welchen Beitrag Arbeitnehmervertreter bei der Entwicklung ihrer Region geleistet haben.


Deutschland habe die Krise im Vergleich zu anderen europäischen Ländern bislang sehr gut überstanden,  weil "wir immer noch relativ viel Industrie und weil wir ganz spezielle Arbeitsbeziehungen haben", stellte Hoffmann fest. Vossloh beispielsweise habe in den vergangenen Jahrzehnten mehrere Eigentümerwechsel und mehrere Krisen erlebt, aber das Unternehmen stehe relativ stabil da.

Die tariflichen Rahmenbedingungen sorgen laut Hoffmann dafür, dass Vossloh ein "atmendes Unternehmen" sei, das auf die stark zyklische Nachfrage nach Dieselloks reagieren kann. In Zeiten starker Nachfrage könne die Arbeitszeit von 35 auf 40 Stunden erhöht werden. Stocke der Absatz, werde sie auf 30 Wochenstunden gesenkt.

 "Wir müssen die Industrie in Deutschland weiter stärken und mit dem Modell der Mitbestimmung in die Offensive gehen", so Hoffmann. Unternehmen, in denen Arbeitnehmer mitgestalten können, seien auf vielen Zukunftsfeldern besser aufgestellt.

Themen wie Innovationen, Qualifikation und Weiterbildung, Gesundheitsvorsorge und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf würden vorangetrieben. Gerade in Zeiten der Krise hätten Arbeitnehmer in einigen Unternehmen Freiräume für Zukunftsinvestitionen ermöglicht, indem sie für eine befristete Zeit auf Teile des Lohns oder Sonderzahlungen verzichteten.


Böckler vor Ort 2015 in Kiel: Datenkarte

Stärken und Chancen der Region auf einen Blick (pdf)


zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies