Eva Ahlene

Referatsleiterin


Abteilung:

I.M.U.

Referat:

Qualifikation

Arbeitsschwerpunkte:

Berufliche und betriebliche Aus- und Weiterbildung; Mitbestimmte Kompetenzentwicklung für die Arbeitswelt der Zukunft; Kompetenz für betriebliche Interessenvertretungen; Transnationale berufliche Mobilität

Telefon:

0211 - 7778 171

E-Mail:

Mail an Eva Ahlene senden

Ausgewählte Publikationen Eva Ahlene (pdf)

Ahlene, Eva/Dobischat, Rolf (2013): Scientific Further Training in Logistics. New Paths in Vocational-Operational Qualification as an Aim of a Joint Research Project as Part of the LogistikRuhr Efficiency Cluster. In: Clausen, Uwe/ten Hompel, Michael/Klumpp, Matthias (Eds.): Efficiency and Logistics. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg, pp. 301-311.

Ahlene, Eva/Dobischat, Rolf (2011): Betriebliche Lernzeitkonten – Zwischenbilanz einer Debatte. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP), Heft Oktober 2010, S. 44-47.

Dobischat, Rolf/Ahlene, Eva/Rosendahl, Anna (2010): Hochschulen als Lernorte für das Lebensbegleitende Lernen? Probleme und Perspektiven für die (wissenschaftliche) Weiterbildung. In: Report – Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 33(2010)2, S. 22-33.

Ahlene, Eva/Dobischat, Rolf (2009): Qualifizierung zum „Projektmanager Internationale Kontraktlogistik“ – Ein Beitrag zur systematischen Kompetenzentwicklung in kleinen und mittelständischen Logistikunternehmen In: Borchert, M./Heinen, E./Zühlke-Robinet, K.(Hrsg.) (2009): Systematische Gestaltung von Leistungen und Prozessen in KMU – Voraussetzungen für erfolgreiche Internationalisierung von Dienstleistungen. Ingolstadt, S. 105-124.

Ahlene, Eva/Dobischat, Rolf (2008): Qualifizierung durch Bildungsdienstleister - Angebotsanalyse als Methode zur Identifikation von beruflichen Kompetenzen im Tätigkeitsfeld der Kontraktlogistik. In: Borchert, M./Heinen, E./Zühlke-Robinet, K.(Hrsg.): Kompetenzentwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen – Voraussetzung für erfolgreiche Internationalisierung von Dienstleistungen. Ingolstadt, S. 79-107.

Ahlene, Eva et al. (2007): Analyse des regionalen Weiterbildungsangebots in der Lernenden Region Trier. Gutachten im Auftrag der Lernenden Region Trier e.V. (Handwerkskammer Trier).Universität Duisburg-Essen.

Ahlene, Eva (2006): Neue Lernzeiten und flexible Arbeitszeitmodelle – Ein Entwicklungs- und Praxisprojekt zur Umsetzung betrieblicher Lernzeitmodelle in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Duisburg.

Dobischat, Rolf/Seifert, Hartmut/Ahlene, Eva (Hg.) (2003): Integration von Arbeit und Lernen. Erfahrungen aus der Praxis des Lebenslangen Lernens. Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung. Edition sigma, Berlin.

Ahlene, Eva/Dobischat, Rolf (2003): Betriebliche Weiterbildung benötigt veränderte Zeitreglements. Die Verknüpfung von Lern- und Arbeitszeiten im Spiegel einer empirischen Betriebserhebung. In: Dobischat, Rolf/Seifert, Hartmut/Ahlene, Eva (Hg.): Integration von Arbeit und Lernen. Erfahrungen aus der Praxis des Lebenslangen Lernens. Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung. Edition sigma Berlin, S. 149-187.

Dobischat, Rolf/Ahlene, Eva (2003): Die Integration von Arbeits- und Lernzeiten. Eckpunkte eines Gestaltungsrahmens. In: Dobischat, Rolf/Seifert, Hartmut/Ahlene, Eva (Hg.): Integration von Arbeit und Lernen. Erfahrungen aus der Praxis des Lebenslangen Lernens. Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung. Edition sigma, Berlin, S. 255-270.

Ahlene, Eva/Stender, Axel (2003): Weiterbildungsträger vor neuen Anforderungen? Ergebnisse einer Befragung von Weiterbildungsanbietern zum Thema Profilbildung und Dienstleistungsorientierung. In: Dobischat, Rolf/Echterhoff, Veit (Hg.) (2003): Weiterbildungsmarkt, Fachkräftebedarf und betriebliche Modernisierung. Berichte und Erfahrungen aus einem Entwicklungsprojekt zur Unterstützung regionaler Kooperationsprozesse (VISUM) - am Beispiel der Stadt Duisburg. Duisburg, S. 31-53.

Ahlene, Eva/Dobischat, Rolf (2002): Lernzeiten als Perspektive einer Realisierung Lebenslangen Lernens in der Kooperation zwischen Betrieben und externen Weiterbildungseinrichtungen – Ein Gutachten zur beruflich-betrieblichen Weiterbildung in Hessen im Auftrag des Kultusministeriums Hessen. Duisburg.

Dobischat, Rolf/Seifert, Hartmut/Ahlene, Eva (2002): Betrieblich-berufliche Weiterbildung von Geringqualifizierten – Ein Politikfeld mit wachsendem Handlungsbedarf. In: WSI-Mitteilungen 55 (2002) 1, S. 25-31.

 


Zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden