Sommerakademie der Begabtenförderungswerke

Die „Sommerakademie der Begabtenförderungswerke: Demokratie gestalten!“ ist eine Initiative der 13 Begabtenförderungswerke der Bundesrepublik Deutschland unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Sie steht unter Federführung der Hans-Böckler-Stiftung und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.


Weiterführende Informationen zu den Werken finden Sie auf der vom BMBF initiierten Website StipendiumPlus sowie für die einzelnen Werke unter:

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die 13 Begabtenförderungswerke in Deutschland. Sie haben die Aufgabe, hoch qualifizierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten heranzubilden, die die Zukunft Deutschlands aktiv mitgestalten. Im Sinne einer Investition in die weitere Innovations- und Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft sollen sie Studierende und Promovierende fördern, deren Begabung und Persönlichkeit besondere Leistungen in Studium und Beruf beziehungsweise einen besonderen Beitrag zur Forschung erwarten lassen. Die Begabtenförderungswerke setzen in ihrer inhaltlichen Ausrichtung unterschiedliche Schwerpunkte und spiegeln so die verschiedenen religiösen, politischen und weltanschaulichen Grundhaltungen in Deutschland wider.

Seit 2005 hat die Bundesregierung die Förderinstrumente zur Unterstützung begabter und leistungsstarker Studierender ausgebaut und damit die Etablierung einer Stipendienkultur in Deutschland vorangetrieben.

Im Jahr 2017 haben die 13 Begabtenförderungswerke insgesamt über 33.000 Personen gefördert in den Bereichen Studien-, Promotions- und Post-Doc-Förderung. Damit hat sich die Gesamtzahl der Geförderten innerhalb von 10 Jahren um mehr als ein Drittel erhöht. 2017 waren 51,9 Prozent der geförderten Studierenden weiblich, in der Promotionsförderung 40,9 Prozent. Der Anteil von Personen mit Migrationshintergrund lag im selben Zeitraum bei 21,4 Prozent. Studierende aus nicht-akademischen Elternhäusern, welche 2017 neu in die Förderung aufgenommen wurden, stellten 36 Prozent der Geförderten. Insgesamt werden ein Prozent aller Studierenden in Deutschland von den Begabtenförderungswerken gefördert.

Gefördert werden können Personen, die durch ihre Begabung und ihre Persönlichkeit besondere Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen. Ein Zusatz- oder Ergänzungsstudium oder ein weiteres Studium nach einem berufsqualifizierenden Abschluss des Studiums können ebenfalls gefördert werden.

(Quellen: Deutscher Bundestag, Drucksache 19/6324 vom 04.12.2018; StipendiumPlus)


Porträts von ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten der verschiedenen Werke


zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden