Böckler Impuls Ausgabe 09/2018

Betriebsräte

Innovative Mitbestimmung

Wenn es darum geht, Unternehmen zukunftsfest zu machen, helfen Betriebsräte. Die Autoren einer aktuellen Auswertung der Forschungsliteratur verweisen auf eine Studie, die Ökonomen um Uwe Jirjahn von der Universität Trier 2006 veröffentlicht haben. 

Die Forscher können nachweisen, dass Betriebe signifikant mehr in verbesserte Produktionsprozesse, Filteranlagen, Abfallmanagement und das Umweltbewusstsein der Belegschaft investieren, wenn es einen Betriebsrat gibt. Jirjahn und seine Kollegen führen das darauf zurück, dass Investitionen in Umweltschutz in verschiedener Hinsicht im Interesse der Beschäftigten liegen: Zum einen dürften umweltfreundliche Produktionsprozesse auch dazu beitragen, die Gesundheit der Arbeitnehmer zu schonen. Zum anderen wirke sich Verschmutzung in der Umgebung von Produktionsstätten auf die Lebensqualität der dort lebenden Beschäftigten und ihrer Familien aus. Während Unternehmen selbst wenig Anreiz haben, solche Effekte zu vermeiden, sorge ein Betriebsrat als kollektives Sprachrohr dafür, dass die Bedürfnisse der Belegschaft berücksichtigt werden.

Dass Mitbestimmung Innovationen generell förderlich ist, zeigt eine Untersuchung aus dem Jahr 2011, die Jirjahn gemeinsam mit Kornelius Kraft von der TU Dortmund durchgeführt hat. Betriebsräte haben demnach zumindest auf „inkrementelle Innovationen“ – also schrittweise Verbesserungen von Produkten – einen positiven Effekt. Die Erklärung: Ihr Wissen über Innovationspotenziale dürften Beschäftigte nur dann an das Management weitergeben, wenn sie nicht fürchten müssen, dass dieses Wissen zu ihren Ungunsten missbraucht wird, zum Beispiel für das Wegrationalisieren von Jobs. Betriebsräte seien in der Lage, solchen Missbrauch zu verhindern und so zu mehr Vertrauen und einem besseren Kommunikationsfluss beizutragen.

Quelle

Uwe Jirjahn, Stephen C. Smith: Nonunion Employee Representation: Theory and the German Experience with Mandated Works Councils, IZA Discussion Paper Nr. 11 066, Oktober 2017

Jan Erik Askildsen, Uwe Jirjahn, Stephen C. Smith: Works councils and environmental investment, Journal of Economic Behavior & Organization 3/2006

Uwe Jirjahn, Kornelius Kraft: Do Spillovers Stimulate Incremental or Drastic Product Innovations? Oxford Bulletin of Economics and Statistics 4/2011

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden