Böckler Impuls Ausgabe 11/2017

Arbeitswelt

Produktive Ruhezeiten

Wer gut schläft und nachmittags pausiert, geht engagierter seiner Arbeit nach. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Psychologen um Jana Kühnel von der Universität Ulm durchgeführt haben.

Im Rahmen der Untersuchung haben 107 Beschäftigte aus unterschiedlichen Branchen an fünf Werktagen jeweils vormittags und am Feierabend einen Fragebogen ausgefüllt. Gefragt wurde unter anderem nach der Qualität der Nachtruhe, der Schlafdauer, Arbeitspausen und dem Arbeitsengagement. Der Analyse zufolge sind Beschäftigte umso engagierter, je besser die Schlafqualität ausfällt. Die Schlafdauer wirkt sich dagegen nicht signifikant aus. Wer am Nachmittag aus freien Stücken eine Auszeit nimmt, um beispielsweise einen Kaffee zu trinken, einen Spaziergang zu machen oder im Internet zu surfen, weist ebenfalls ein höheres Arbeitsengagement auf. Um die Leistungsfähigkeit zu steigern, sollten Unternehmen ihre Beschäftigten ermutigen, bei Bedarf zu pausieren, empfehlen die Forscher.