Tarifrunde 2014

Forderungen

Bankgewerbe

Bauhauptgewerbe

Chemische Industrie

Deutsche Bahn AG Konzern

Deutsche Telekom AG, Deutsche Telekom Servicegesellschaften

Druckindustrie

Eisen- und Stahlindustrie

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie

Hotel- und Gaststättengewerbe

Kautschukindustrie

Nahrung-Genuss-Gaststätten

Öffentlicher Dienst Bund und Gemeinden

Papier verarbeitende Industrie

Postdienste, Speditionen und Logistik

Süßwarenindustrie

Textil- und Bekleidungsindustrie



 Bankgewerbe (ohne Genossenschaftsbanken), 238 500 AN (ver.di)


  • Entgelt: Sockelbetrag von 100 € plus 3,5 %, Laufzeit 12 Mon.
  • Sonstiges: Verlängerung des Vorruhestands- und Altersteilzeit-TV

Abschluss vom 30.06.2014

Bauhauptgewerbe (Ang.: ohne Bayern), 675 300 Arb./Ang. (IG BAU)

  • Lohn und Gehalt und weitere Forderungen: 7,0 % im Gesamtvolumen, u. a. spürbare Tariferhöhung, Vereinbarung eines weiteren Angleichungsschritts des Ost- an das Westniveau (wie in der Tarifrunde 2013 vereinbart)
  • Sonstiges: Erhöhung der Fahrtkostenerstattung zur Baustelle, Verbesserungen bei auswärtiger Beschäftigung, Einführung der Rentenbeihilfe im Bundesgebiet Ost, freie Lehrmittel sowie Fahrgeld für Auszubildende.

Abschluss vom 06.05.2014

Chemische Industrie, alle regionalen West-Bereiche, Bundesgebiet Ost,
550 000 AN (IG BCE) 

  • Entgelt: 5,5 %, Laufzeit: 12 Mon.
  • Sonstiges: Fortschreibung des Tarifabkommens "Zukunft durch Ausbildung" und Verbesserung der Übernahmesituation nach der Ausbildung

Abschluss vom 05.02.2014

Deutsche Bahn AG Konzern (hier die Unternehmen: DB Fernverkehr AG, DB Regio AG, DB Schenker Rail Deutschland AG, DB Netz AG, DB Station & Service AG),
134 000 AN (EVG)


  • Entgelt: 6 %, mind. 150 €/Mon.
  • Sonstiges: Weiterentwicklung verschiedener Tätigkeitsgruppen/Berufsbilder; Gültigkeit der EVG-Regelungen für die bei ihr organisierten Lokführer

Abschluss vom 27.05.2015

Deutsche Telekom AG, Deutsche Telekom Servicegesellschaften,
50 800 AN (ver.di)

  • Entgelt: 5,5 %, bedürfnisorientierte überproportionale Erhöhung der unteren Gruppen, Laufzeit 12 Mon.
  • Sonstiges: Verlängerung des Ausschlusses betriebsbedingter Beendigungskündigungen

Abschluss vom 09.04.2014

Druckindustrie, 153 100 Arb./Ang. (ver.di)

  • Lohn und Gehalt: 5,5 % ab 01.01.14; Laufzeit: 12 Mon.

Abschluss vom 14.04.2014

Eisen- und Stahlindustrie Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen,
82 400 Arb./Ang. (IG Metall)

  • Lohn und Gehalt: 5,0 %
  • Sonstiges: Verlängerung des TV zur Altersteilzeit mit u. a. Anpassung an das Gesetz zur Rente mit 63; Verlängerung des TV zur Beschäftigungssicherung; Verlängerung der Vereinbarung der grundsätzlich unbefristeten Übernahme Ausgebildeter; faire Gestaltung von Werkverträgen.

Abschluss vom 08.07. bzw. 10.07.14

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie, alle regionalisierten Tarifbereiche West u. Ost, 189.600 Arb./Ang. (IG Metall)


  • Lohn u. Gehalt: 4,5 %, Laufzeit: 12 Mon. (regional unterschiedliche Kündigungstermine)

Abschluss vom 22.05. bzw. 10.06.2014

 Hotel- und Gaststättengewerbe Bayern, 131 600 AN (NGG)


  • Entgelt: 120 € monatl. Erhöhung für alle AN

zum Abschluss

 Kautschukindustrie alle West-Bereiche, Ost, 44 100 AN (IG BCE)

  • Entgelt: 5,5 %, Laufzeit 12 Mon.
  • Sonstiges: Weiterentwicklung des TV Lebensarbeitszeit und Demografie, Sicherung von Übernahmeperspektiven

Abschluss vom 07.07.2014

Forderungsempfehlung des NGG-Hauptvorstandes für den Bereich Nahrung-Genuss-Gaststätten

  • Entgelt: 5 - 6 %, Laufzeit 12 Mon.
  • Sonstiges: Übernahme der Auszubildenden nach Abschluss der Ausbildung
  • Tarifliche Mindestentgelte von 8,50 €/Std. in allen Branchen

Öffentlicher Dienst Bund und Gemeinden, Versorgungsbetriebe (TV-V), jew. Bundesgebiet West und Ost, Nahverkehrsbetriebe (TV-N) Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Sachsen,
1 396 500 AN (ver.di)

  • Entgelt: 100 € für alle Gr. plus 3,5 % ab 01.03.14, Laufzeit 12 Mon.
  • Urlaub: Von 29/30 UT bis/ab vollendetem 55. Lj. (Bund, Gemeinden) bzw. von 26 bis 30 UT, gestaffelt nach Lj. (Nahverkehrsbetriebe ohne Sachsen) bzw. von 26 bis 28 UT, gestaffelt nach Lj. (Nahverkehrsbetriebe Sachsen) auf einheitlich 30 UT.
  • Sonstiges: AG-Verzicht auf die Möglichkeit zur sachgrundlosen Befristung; Einführung einer Zulage von 70 € in den Nahverkehrsbetrieben; unbefristete Übernahme der Ausgebildeten.

Abschluss vom 01.04.2014

Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie, 69 600 Arb./Ang. (ver.di)

  • Lohn u. Gehalt: 5,5 %, ab 01.09.14

Abschluss vom 30.10.2014

Forderungsempfehlung des ver.di-Bundesfachbereichsvorstands

  • Lohn und Gehalt: 5,5 % im Volumen, Laufzeit 12 Mon.

 Süßwarenindustrie Ost, 8 400 AN (NGG)


  • Entgelt: 6,0 %, Laufzeit: 12 Mon.
  • Sonstiges: tarifliche Regelungen zur Übernahme Ausgebildeter

Abschluss vom 11.02.2014

Textil- und Bekleidungsindustrie West, 77 700 Arb./Ang. (IG Metall)


  • Lohn u. Gehalt: 5 %, ab 01.11.14, Laufzeit: 12 Mon. 

Abschluss vom 13.11.2014

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies