Tarifchronik

17.09.2013

In den Verhandlungen über den bundesweit ersten Tarifvertrag für Beschäftigte mit Werkverträgen konnten die IG Metall Küste und die Meyer Werft am 12. September eine Einigung erreichen. Der Tarifvertrag legt Mindeststandards fest, auf die die Werkvertragsunternehmen der Meyer Werft verpflichtet werden. Dazu zählen u. a. die Stärkung der Informations-, Kontroll- und Mitwirkungsrechte des Betriebsrats sowie die verbindliche Regelung sozialer Mindeststandards: 

  • 8,50 €/Std. Mindestlohn,
  • die Arbeitszeit muss mind. den nationalen gesetzlichen Vorgaben entsprechen,
  • Einhaltung nationaler Standards beim Arbeits- und Gesundheitsschutz,
  • Zurverfügungstellung angemessener Unterkünfte für entsandte Werkvertragsbeschäftigte.

Eine von Betriebsrat und Arbeitgeber eingesetzte Arbeitsgruppe kontrolliert die Einhaltung der Standards. Bei Nichteinhaltung berät sie über Konsequenzen und ggf. über die Vertragsauflösung mit dem Werkvertragsunternehmen. Die Werkvertragsbeschäftigten erhalten darüber hinaus - in verschiedenen Landessprachen - eine schriftliche Information über die Mindeststandards sowie über die Möglichkeit der Beratung und Beschwerde. Außerdem erhalten die Beschäftigten zukünftig die Möglichkeit die betrieblichen Sozialräume (z. B. Kantine, Wasch- und Umkleideräume) zu nutzen.

Der Tod von zwei rumänischen Werkvertragsarbeitern im Juli diesen Jahres, die für ein Werkvertragsunternehmen auf der Meyer Werft in Papenburg gearbeitet haben und bei einem Brand in einer Massenunterkunft gestorben waren, hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt und die Debatte über Werkverträge und Werkvertragsbeschäftigte befördert. Mit dem Tarifvertrag gehen die IG Metall Küste und die Meyer Werft gemeinsam gegen den Missbrauch von Werkverträgen vor.

Weitere Informationen bei der IG Metall Küste
IG Metall Küste und Meyer Werft schließen Tarifvertrag
"Tarifvertrag ist eine gute Grundlage für weitere Regelungen"    

zurück

Zur Tarifchronik

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies