Entwicklung der Vorstandsvergütung 2011 in den DAX-30-Unternehmen

Wilke, Peter / Schmid, Katrin

Trends in der Vorstandsvergütung seit Einführung des Gesetzes zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung. Reihe: Arbeitspapier, Unternehmensmitbestimmung und Unternehmenssteuerung, Bd. 269.
Düsseldorf:  2012, 171 Seiten


Printversion vergriffen! PDF kostenlos!


Preis: 32,00 EUR

Download

Kurzbeschreibung:


Seit 2009 müssen deutsche Aktiengesellschaften das Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung beachten. Peter Wilke und Katrin Schmid haben im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung die Vergütungsberichte der DAX-Unternehmen für 2011 analysiert und überprüfen die Entwicklungen und Trends in der Vergütungspraxis im dritten Jahr nach Einführung des Gesetzes.

Ausgewertet wurden die Vergütungsberichte aller DAX-30-Unternehmen für das Geschäftsjahr 2011 hinsichtlich Aufbau, Struktur und Höhe der Vorstandsvergütung. Die Studie zeigt, dass die Unternehmen in ihren Vergütungsberichten zwar sämtlichen Offenlegungspflichten nachkommen, die Verständlichkeit und Transparenz von Vergütungsberichten insgesamt aber abgenommen hat. Vor allem durch die wachsende Bedeutung langfristiger Vergütungsbestandteile ist es schwieriger geworden, die Berechnung und Zusammensetzung der Vergütungen nachzuvollziehen. Auch eine effektive Begrenzung der Vergütungshöhen konnte mit dem neuen Gesetzt nicht erreicht werden. Die weiterhin bestehenden systematischen Defizite werden deshalb ergänzend angesprochen.



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies